Direkt zum Inhalt

Interview: Jenseits des Bösen

Ob Schüchternheit, Konformität oder Gewaltbereitschaft in Gruppen: Der Sozialpsychologe Philip Zimbardo arbeitete im Verlauf seiner Karriere an vielen spannenden, ja brisanten Themen. Der Vater des heute legendären Stanford-Gefängnisexperiments galt lange als Experte für die dunkle Seite der Psyche. Jetzt will der 78-Jährige dieses Image abstreifen - und das Gute im Menschen fördern.
Philip Zimbardo
Weich gepolsterte Sofaecken reihen sich im Eingangsbereich des Hotels "Euro­päischer Hof" aneinander. Die Heidelberger ­Nobelherberge bietet das passende Ambiente für ein Treffen mit dem wohl bekanntesten ­lebenden Psychologen. Philip Zimbardo erscheint zum Interview auf einen Gehstock gestützt, doch sein Händedruck ist fest, der Blick offen und neugierig. Etwas Verschmitztes liegt in seinem Lächeln. "What are we going to talk about?", fragt er. Worüber wir reden? Über Sie, erwidert der Gesprächspartner. Woraufhin sich Zimbardo entspannt zurücklehnt ...
© Gehirn&Geist
Philip Zimbardo stellt sich vor
Der amerikanische Sozialpsychologe Philip Zimbardo über sein "Heroic Imagination Project" (in englischer Sprache)

Kennen Sie schon …

Gehirn&Geist – 8/2016

Titelthema: Macht • Das Geheimnis erfolgreicher Markennamen • So führen Sie sich selbst an der Nase herum • Warum Schlafentzug gegen Schwermut hilft

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Literaturtipps
Zimbardo, P., Boyd, J.: Die neue Psychologie der Zeit - und wie sie Ihr Leben verändern wird. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 2011
Zimbardos Theorie von einem vergangenheits-, gegenwarts- und zukunftsorien­tier­ten Den­ken

Zimbardo, P.: Der Luzifer-Ef­fekt. Die Macht der Umstände und die Psychologie des Bösen. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 2008
Bestseller über die Wurzeln unmoralischen Verhaltens