Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Jugend Forscht 2008 (I): Jogurt-Brennstoffzellen und das EKG-Gerät für den Dschungel

Aus dem Bundeswettbewerb »Jugend forscht«, der in diesem Jahr in der Stadthalle Bremerhaven ausgetragen wurde, bringen wir in diesem und dem letzten Heft eine Auswahl von Arbeiten.
TITAN-BIOMATERIALIEN

Alexandra Mannig (18) aus Rudolstadt (Thüringen) hatte sich die Aufgabe gestellt, die Oberfläche von Titanwerkstoffen chemisch so umzugestalten, dass der menschliche Körper den Fremdstoff besser akzeptiert. »Titan ist ein beliebtes Material für Prothesen und Implantate, weil es mechanisch belastbar ist und keine Immunreaktion hervorruft«, erklärt Alexandra. »Für den Einsatz in der Medizin sollte es aber noch mehr können, nämlich mit dem umliegenden Gewebe in Wechselwirkung treten.«

Das wollte sie erreichen, indem sie das Titan mit einem Silan beschichtete. Diese Verbindungen mit einem Grundgerüst aus Silizium und Wasserstoff, bei dem das Silizium dieselben Plätze einnimmt wie bei den einfachen Kohlenwasserstoffen (Alkanen) der Kohlenstoff, gelten als besonders verträglich für das menschliche Immunsystem.

Auf eine Reihe von Glasplättchen dampfte sie zunächst eine Schicht Titan auf, um die Werkstoffoberfläche zu simulieren, und versah diese mit einer dünnen Lage Silan. Die fertigen Präparate testete die Jungforscherin in Kulturschalen mit Bindegewebs- und Knochenzellen. Beide Zelltypen vermehren sich nur, wenn sie sich an eine geeignete Oberfläche anlagern können, und kommen im Körper oft mit Implantaten in Kontakt.

Für die Auswertung färbte Alexandra die Verbindungsproteine an, mit deren Hilfe die...

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – Eine Waage für das Vakuum

Nirgends ist der Unterschied zwischen Theorie und Praxis so groß wie bei der Energiedichte des Vakuums. Nun soll das Nichts seine Geheimnisse preisgeben. Außerdem ist letzte Woche die Weltklimakonferenz zu Ende gegangen. Das Ergebnis war mager – was bedeutet das für die Zukunft der Konferenzen?

Spektrum - Die Woche – Mit Hochdruck gegen den Wassermangel

Mangel an Trinkwasser bedroht immer mehr Regionen der Welt. Daher sollen Entsalzungsanlagen für Nachschub aus den Ozeanen sorgen – ein umweltschädliches und energieaufwändiges Unterfangen. Doch neue Technologien helfen, die Entsalzung zu verbessern.

Spektrum - Die Woche – Der Genetiker, der den Neandertaler in uns fand

Festzeit für die Wissenschaft: Die Nobelpreise in Medizin, Physik und Chemie wurden verliehen. Lesen Sie ab sofort das Wesentliche zu den ausgezeichneten Forscherinnen und Forschern in »Spektrum – Die Woche«. (€)

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!