Direkt zum Inhalt
Bild des Monats

Jupiters Nordpol

Nein, das ist keine Pizza im Ofen, sondern eine Infrarotaufnahme des Jupiters. Sie zeigt den Nordpol des Gasriesens und stammt von der Raumsonde Juno, die den Planeten seit 2016 immer wieder umrundet. Bei einem der Vorbeiflüge vermaßen die Wissenschaftler mit Hilfe der Spezialkamera JIRAM den Sturm, der dauerhaft über dem Pol des Gasplaneten tobt, wobei das In­strument Daten aus bis zu 70  Kilometer Tiefe erfasste.

Auf der 3-D-Rekonstruktion kann man klar erkennen, dass der gewaltige Wirbel von acht kleineren Zyklonen umgeben ist. "Klein" ist hierbei allerdings relativ zu sehen: Jeder dieser Wirbelstürme hat einen Durchmesser von gut 4000 Kilometern, würde auf der Erde also fast die gesamte USA bedecken. Aus den Farbtönen der Aufnahme lässt sich außerdem die Temperatur rekonstruieren: In gelben Regionen wird das Gas bei etwa minus 13 Grad Celsius umhergewirbelt, in roten Gebieten bei nur minus 83 Grad.

August 2018

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft August 2018

Kennen Sie schon …

September 2017

Sterne und Weltraum – September 2017

Planetenforschung: Juno im Tiefflug über Jupiter. Außerdem: Kosmischer Kode, Radioastronomie für Amateurastronomen und die Jahrestagung der Astronomischen Gesellschaft in Göttingen

Dezember 2015

Sterne und Weltraum – Dezember 2015

Magnetfeld von IC 342 • Delta Cephei • JUICE-Mission • Pluto • Supernova-Überreste • Baumarkt-Spektroskope

Dossier 1/2014

Sterne und Weltraum – Dossier 1/2014: Unser Planetensystem

Vorstoß zu fremden Welten • Neues von Erde und Mond • Gigantische Marsvulkane • Reisen zu den Planeten

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!

  • Quelle
NASA-Mitteilung, April 2018