Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Titelthema: "Ketzer" gründen einen Staat

Im 19. Jahrhundert trat ein junger Mann mit göttlichen ­Visionen an die Öffentlichkeit und erregte den Zorn der amerikanischen Christen. Obgleich die meisten seine ­Prophezeiungen für Hirngespinste hielten, scharte er eine ansehnliche Anhängerschaft um sich. Der Religionswissenschaftler Michael Blume erklärt, wieso die "Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage" bis heute wächst.
Um 1829 sorgte ein junger Mann namens Joseph Smith jr. in New York für Aufsehen: Er behauptete, Gott und Jesus hätten zu ihm gesprochen, und ein Engel namens Mormon habe ihm den Fundort heiliger goldener Platten offenbart. Nach Jahren des Wartens sei die Zeit endlich reif gewesen: Er habe die Platten ausgegraben und ihre geheimnisvolle Inschrift mit Gottes Hilfe ins Englische übersetzt. Ihre Weisungen sollten fortan die Bibel ergänzen …

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – 52/2021

Unknackbare Computerprogramme – davon träumen Informatiker. Nun sind sie diesem Ziel einen Schritt näher gekommen. Wie, erfahren Sie in dieser Ausgabe, in der wir auch berichten, wann Ihr Bluthochdruck zu hoch ist und was sich dagegen tun lässt.

Spektrum Geschichte – Paläodiät

Seit Langem sind Archäologen überzeugt: Erst als Menschen zum Ackerbau übergingen, mahlten sie auch Getreide zu Mehl und backten Brot. Doch neue Erkenntnisse widerlegen die alte These. Offenbar zerrieben schon Jäger und Sammler wildes Getreide, um in großem Stil Brei oder Bier zuzubereiten.

Spektrum Kompakt – Die Geschichte der USA

Eine Zeitreise von den ersten dauerhaften britischen Siedlungen bis zu den Anfängen der Vereinigten Staaten als imperialistische Großmacht

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Infos
Literaturtipps

Bushman, R. L.: Mormonism. A very short Introduction, Oxford University Press, New York 2008.