Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Kindesentwicklung: Früh geübt ist halb gewonnen

Erfahrungen in den ersten Lebensjahren bestimmen mit darüber, wie ­erfolgreich man das Leben meistert. Eine frühe Förderung sei daher wichtig, ­erklären führende Wissenschaftler. Doch was heißt das konkret?
AusgerechnetLaden...

Der einjährige Paul ist neugierig. Gerade hat er in seiner Kita einen runden Bauklotz entdeckt. Jetzt untersucht er ihn genauer, nimmt eine Hälfte in den Mund, ertastet, wie sich das Holz anfühlt. Schließlich rollt er ihn zu einer Erzieherin hinüber und verfolgt aufmerksam ihre Reaktion. Sie bedankt sich für das "Geschenk" und rollt den Baustein zu Paul zurück. Der lacht und beginnt sein Spiel von Neuem.

Der junge Entdecker steht am Anfang seines Wegs durch eine Welt voller Herausforderungen. Ob und wie er mit diesen zurechtkommen wird, entscheidet sich jetzt, in den ersten Lebensjahren, meinen Forscher. Denn schon früh üben Kinder, ob zu Hause, bei der Tagesmutter oder in der Kindertagesstätte, was sie später für ein ­erfolgreiches und glückliches Leben brauchen. Sie beobachten, was Mama und Papa tun. Sie ­beginnen zu sprechen und Zusammenhänge zu verstehen. Sie lernen, sich gegenüber ihren Geschwistern oder in ihrer Kita-Gruppe zu behaupten, aber auch, ihre eigenen Wünsche hinter die Bedürfnisse anderer zurückzustellen. So erwerben sie unweigerlich Kompetenzen, die in unserer Gesellschaft wichtig sind: Sprache, Intelligenz, soziale und emotionale Fähigkeiten. Dieser Lernprozess in den ersten fünf bis sechs Lebensjahren wird als frühkindliche Sozialisation bezeichnet ...

5/2015

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist 5/2015

Kennen Sie schon …

4/2019

Gehirn&Geist – 4/2019

In dieser Ausgabe befasst sich Gehirn&Geist mit dem Thema Intelligenz. Außerdem im Heft: Berufswahl, Wissensillusion und Antidepressiva.

6/2018

Gehirn&Geist – 6/2018

In dieser Ausgabe untersucht Gehirn&Geist das Konzept des "GRIT". Außerdem: Sexualassistenz für Behinderte, Haben Insekten ein Bewusstsein? und Psychologie des Friedens

Familie Teil 2

Gehirn&Geist – Familie Teil 2: Spielend lernen

Einschulung: Wann ist ein Kind schulreif? • Naturerfahrung: Warum sie die Konzentration verbessert • Inklusion: Ein Vorteil für alle? • Keine Lust auf Hausaufgaben? So können Eltern helfen

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Literaturtipp

Renz-Polster, H.: Die Kindheit ist unantastbar. Beltz, Weinheim 2014
Plädoyer für kindliche Entfaltung ohne Kontrollwahn und Leistungsdruck

Quellen

Brauer, J. et al.: Dorsal and Ventral Pathways in Lan­guage Development. In: Brain Language 127, S. 289 – 295, 2013

LeGrand, R. et al.: Impairment in Holistic Face Processing Following Early Visuel Deprivation. In: Psychological Science 15, S. 762-768, 2004

Moffitt, T. E. et al.: A Gradient of Childhood Self-Control Predicts Health, Wealth, and Public Safety. In: Pro­ceedings of the National Academy of Sciences USA 108, S. 2693–2698, 2011

Nelson, C.A. 3rd et al.: Cognitive Recovery in Socially Deprived Young Children: The Bucharest Early Intervention Project. In: Science 318, S. 1937-1940, 2007

Röder, B. et al: Sensitive Periods for the Functional Specialization of the Neural System for Human Face Processing. In: Proceedings of the National Academy of Sciences USA 110, S. 16760 – 16765, 2013

Weber-Fox, C. M., Neville, H. J.: Maturational Constraints on Functional Specializations for Language Processing: ERP and Behavioral Evidence in Bilingual Speakers. In: Journal of Cognitive Neuroscience 8, S. 231-256, 1996