Direkt zum Inhalt

König von Uruk

Das Gilgamesch-Epos ist das älteste bekannte literarische Werk der Menschheitsgeschichte. Archäologen und Historiker verfolgen bis heute die Spuren des legendären Herrschers.
Bild
Es war das erste und bislang auch letzte Mal, dass ein britischer Premierminister offiziell dem Vortrag eines Altorientalisten zur babylonischen Sprache beiwohnte. Doch William Ewart Gladstone, der seinerzeit gerade in seiner ersten von vier Amtszeiten war, ließ es sich am 3. Dezember des Jahres 1872 nicht nehmen, die nur zwei Jahre zuvor gegründete Society of Biblical Archaeology in London zu be­suchen.

An jenem denkwürdigen Abend war es einem George Smith gegönnt, einen Meilenstein sowohl in der Erforschung der antiken Kulturen des Zweistromlands als auch der Ergründung biblischer Mythen zu setzen. Der Spross einer Arbeiterfamilie, der es als Autodidakt zum Assistenten am British Museum geschafft hatte, hatte für diesen Abend eine Sensation angekündigt. George Smith präsentierte einen Keilschrifttext, in den eine aus dem Alten Testament nur allzu bekannte Geschichte eingeritzt war: die Geschichte von der Sintflut. Das Bruchstück war von den Ausgräbern im Palast des neuassyrischen Herrschers Assurbanipal (668 – 627 v. Chr.) in Ninive gefunden worden.

Kennen Sie schon …

Spektrum Gesundheit – Neuroplastizität – Wie unser Gehirn lernt und heilt

Warum unser Gehirn sich immer wieder neu verdrahtet und ob man mit Neuroathletik die Sinne schärfen kann, lesen Sie ab sofort in »Spektrum Gesundheit«. Plus: gesunde Füße, chronische Schmerzen und Wechseljahre.

Spektrum - Die Woche – Die Wahrheit über Katzen

Sind die einzelgängerischen Katzen missverstandene Schmusetiger oder doch Soziopathen? In dieser Woche (€) widmen wir uns Klischees über Katzen. Außerdem: DNA-Moleküle als Baumaterial und Nachwirkungen einer schlechten Eltern-Kind-Beziehung.

Spektrum - Die Woche – Was Gurgeln wirklich bringt

Ob Gurgeln vor Corona schützen kann, lesen Sie in dieser aktuellen Ausgabe von »Spektrum – die Woche«. Außerdem: Ammoniak als Schiffstreibstoff und mehr über den Antikenhandel mit Keilschrifttafeln.

Schreiben Sie uns!

2 Beiträge anzeigen

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Bitte erlauben Sie Javascript, um die volle Funktionalität von Spektrum.de zu erhalten.