Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Motivation: Könnte, müsste, wollte

Was will ich eigentlich? Wer hat sich das nicht schon oft gefragt! Doch die eigenen Motive zu ergründen, ist leichter gesagt als getan. Denn wonach wir zu streben glauben, hat oft wenig mit unseren wahren Wünschen zu tun.
MotivationLaden...
Joggen gehen, Mama anrufen, Müll rausbringen – das sind die kleinen Ziele. Die großen: heiraten, Haus kaufen, Kinder kriegen. Ob im Beruf oder im Privatleben, der Mensch liebt es, sich Pflichten aufzuerlegen, Masterpläne zu entwickeln und Zukunftsszenarien zu entwerfen. Nichts will er dem Zufall überlassen; dennoch führt gerade der oft Regie. Für die oberste Richtschnur ihres Handelns halten viele von uns das hedonistische Prinzip: "Vermeide das Schmerzvolle, suche das Angenehme!" Oder sind sie doch insgeheim auf Leistung, Macht und Anerkennung aus?
Am Anfang aller Motivationspsychologie steht die einfache Frage: "Warum tut jemand das, was er tut?" ...
Oktober 2009

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist Oktober 2009

Kennen Sie schon …

6/2018

Gehirn&Geist – 6/2018

In dieser Ausgabe untersucht Gehirn&Geist das Konzept des "GRIT". Außerdem: Sexualassistenz für Behinderte, Haben Insekten ein Bewusstsein? und Psychologie des Friedens

Motivation und Kreativität

Spektrum Kompakt – Motivation und Kreativität

Zu Jahresbeginn fassen wir oft gute Vorsätze. Doch wie motivieren wir uns, sie auch umzusetzen? Was treibt uns an, bestimmte Dinge zu tun - oder sie zu lassen? Und wie können wir unsere Kreativität fördern und nutzen, gegebenenfalls auch neue Wege auszuprobieren?

Familie Teil 2

Gehirn&Geist – Familie Teil 2: Spielend lernen

Einschulung: Wann ist ein Kind schulreif? • Naturerfahrung: Warum sie die Konzentration verbessert • Inklusion: Ein Vorteil für alle? • Keine Lust auf Hausaufgaben? So können Eltern helfen

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Bargh, J. A.: What Have We Been Priming all These Years? On the Development, Mechanisms, and Ecology of Non-Conscious Social Behavior. In: European Journal of Social Psychology 36(2), S. 147-168, 2006.

Brunstein, J. C., Maier, G. W.: Implicit and Self-Attributed Motives to Achieve: Two Seperate but Interacting Needs. In: Journal of Personality and Social Psychology 89(2), S. 205-222, 2005.

Cameron, J. et al.: Pervasive Negative Effects of Rewards on Intrinsic Motivation: The Myth Continues. In: The Behavior Analyst 24(1), S. 1-44, 2001.

Deci, E. L. et al.: A Meta-Analytic Review of Experiments Examining the Effects of Extrinsic Rewards on Intrinsic Motivation. In: Psychological Bulletin 125(6), S. 627-668, 1999.

Eisenberger, R., Cameron, J.: Detrimental Effects of Reward: Reality or Myth? In: American Psychologist 51(11), S. 1153-1166, 1996.

Oettingen, G., Mayer, D.: The Motivating Function of Thinking About the Future: Expectations Versus Fantasies. In: Journal of Personality and Social Psychology 83(5), S. 1198-1212, 2002.

Rheinberg, F.: Motivation. Kohlhammer, Stuttgart, 7. Auflage 2008.

Schultheiss, O. C., Pang, J. S.: Measuring Implicit Motives. In: Robins R. W. et al. (Hg.): Handbook of Research Methods in Personality Psychology, S. 322-344. Guilford, New York 2007.

Trudewind, C. et al.: Neugier, Angst und kognitive Entwicklung. In: Jerusalem, M., Pekrun, R. (Hg.): Emotion, Motivation und Leistung, S. 105-126. Hogrefe, Göttingen 1999.