Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Nanonetze: Kohlenstoff-Nanonetze für die Elektronik

Aus einem Geflecht winziger Kohlenstoffröhren wird in den nächsten Jahren preiswertes elektronisches Gerät hervorgehen. Zu den jetzt schon absehbaren Anwendungen zählen neuartige Transistoren, gedruckte Solarzellen und elektronisches Papier.
NanonetzLaden...
In einigen klassischen Sciencefiction- Geschichten beruht außerirdisches Leben nicht auf Kohlenstoff, dem Grundbaustein irdischer Organismen, sondern auf Silizium, dem typischen Material der modernen Elektronik. Manche Wissenschaftler hoffen tatsächlich, eines Tages Lebensformen auf Siliziumbasis erschaffen zu können. Stattdessen beginnt sich eher das Umgekehrte abzuzeichnen: Kohlenstoff dient als Grundlage für elektronische Bauteile.

Das wirkt zunächst überraschend. Haben wir nicht in der Schule gelernt, dass Kohlenstoff, ob als Graphit oder als Diamant, Strom sehr schlecht leitet? Doch in den vergangenen fünfzehn Jahren haben Wissenschaftler neue Kohlenstoffformen entdeckt: winzige Strukturen aus einigen hundert bis tausend Atomen, die bereitwillig Elektronen transportieren. Besonders interessant ist die Nanoröhre, ein Molekül, das aussieht wie eingerollter Maschendrahtzaun – nur dass dieser Maschendraht aus einer Kohlenstoffschicht besteht, die hundert Millionen Mal feiner ist als der Zaun für einen Hühnerkäfig.

Wie sich nun herausstellt, können ungeordnete Netze aus solchen Nanoröhren vielerlei elektronische Funktionen übernehmen.
Oktober 2007

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Oktober 2007

Kennen Sie schon …

39/2018

Spektrum - Die Woche – 39/2018

In dieser Ausgabe widmen wir uns der Havel, Riemann und Quanten.

Energiewende - Neue Materialien, alternative Verfahren

Spektrum Kompakt – Energiewende - Neue Materialien, alternative Verfahren

Die Energiewende stellt Forscher und Ingenieure vor einige Herausforderungen - schließlich geht es nicht nur darum, den Energieträgermix zu verändern, sondern auch um neue Materialien, mit denen sich die Energieausbeute steigern und die Speicherung von Überschüssen gewährleisten lässt.

Nanotechnologie - Wie Forscher im Mikrokosmos die Welt verändern

Spektrum Kompakt – Nanotechnologie - Wie Forscher im Mikrokosmos die Welt verändern

Von DNA-Architektur über Nanomedizin bis Nanoroboter – Forscher setzen große Hoffnungen auf die Errungenschaften der Technik, die sich mit Strukturen im Nanometerbereich beschäftigt. Welche Anwendungen gibt es bereits, und gehen von den winzigen Nanoteilchen womöglich Gefahren aus?

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!