Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Blick in die Forschung: Kurzberichte: Kollidierten einst die Magellanschen Wolken?

Die Untersuchung von heißen und leuchtkräftigen Schnellläufersternen in der Kleinen Magellanschen Wolke führt zu einer unerwarteten Erkenntnis: Ein Teil des Sternsystems löst sich offenbar von der restlichen Galaxie ab.
Bewegungen der Sterne in der der Kleinen Magellanschen WolkeLaden...

Die Große und die Kleine Magellansche Wolke sind wahrscheinlich vor 100 bis 200 Millionen Jahren zusammen­ge­sto­ßen. Zu diesem Ergebnis kamen For­scher um Sally Oey von der ­Universi­ty of Michigan nach einer Analyse so ge­nann­ter Schnellläufer (englisch: run­aways). Das sind Sterne, die sich durch eine besonders hohe Eigenbewegung auszeichnen. Die Schnellläufer in einem Teil der Kleinen Magellanschen Wolke (KMW) bewegen sich auf die Große Magellansche Wolke (GMW) zu (siehe Abbildung der KMW oben). Dieser Befund, schreiben Oey und ihr Team in der Fachzeitschrift »The Astrophysical Journal Letters«, sei ein eindeutiger Beleg für eine frühere Kollision der beiden Milchstraßenbegleiter ...

April 2019

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum April 2019

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Literaturhinweise

Oey, M. S. et al.: Resolved Kinematics of Runaway and Field OB Stars in the Small Magellanic Cloud. In: The Astrophysical Journal Letters 867:L8, 2018

Kaczmarek, J. F. et al.: Detection of a Coherent Magnetic Field in the Magellanic Bridge through Faraday Rotation. In: Monthly Notices of the Royal Astronomical Society 467, S. 1776 – 1794, 2017

Armstrong, B., Bekki K.: Formation of a Counter-Rotating Stellar Population in the Large Magellanic Cloud: A Magellanic Triplet System? Monthly Notices of the Royal Astronomical Society 480, L141 – L145, 2018