Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Kommentar: Ist das wirklich Raumfahrt?

Innerhalb von nur zwei Wochen brachen im Juli 2021 jeweils mehrere Personen um Richard Branson und Jeff Bezos in einem suborbitalen Transportgerät zu einer Kurzreise in die Erdatmosphäre auf. Ist das wirklich der Beginn des Weltraumtourismus?
Blue Origin, New Shepard, Rakete

Mit lautstarkem Medienecho wurde über die Flüge in die Hochatmosphäre von Virgin Galactic mit VSSnbsp;Unity und Bluenbsp;Origin mit New Shepard am 11. und am 20. Juli 2021 berichtet. Das klingt sensationell, jedoch scheinen im Hinblick auf diese suborbitalen Flüge die Maßstäbe, die man an Raumfahrt anlegen muss, ein wenig verrutscht zu sein: Von wirklicher Raumfahrt kann eigentlich nicht die Rede sein. Mit maximalen Flughöhen von etwa 86nbsp;Kilometern bei Virginnbsp;Galactic und 105nbsp;Kilometern bei Newnbsp;Shepard wurde nämlich die Grenze zum Weltraum nur kurz berührt, aber kaum überschritten. Die Lage dieser Grenze ist eine Frage der Definition und wurde mehr oder weniger willkürlich festgelegt.

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – 38/2021

In dieser Ausgabe widmen wir uns unter anderem der dunklen Energie und dem Goldrausch am Amazonas. Außerdem erklären wir, was die Körpersprache und die Blicke eines Menschen verraten.

Spektrum - Die Woche – 36/2021

In dieser Ausgabe sprechen wir darüber, wie sich ein Lipödem entwickelt und was man dagegen tun kann. Außerdem sprechen wir mit dem deutschen Astronauten Matthias Maurer darüber, wie er sich auf seinen ersten Flug ins All vorbereitet.

Spektrum der Wissenschaft – 9/2021

»Spektrum der Wissenschaft« berichtet über Gefahr aus dem Weltall - Wie wir uns vor Asteroiden schützen können. Außerdem im Heft: Hilfe für Korallenriffe, Welche Theorien erklären das Bewusstsein am besten? Vorgeschichte - Die erste Eroberung Amerikas

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!