Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten von Spektrum der Wissenschaft frei zugänglich.

Technik: Traue keinem Scan, den du nicht selbst gefälscht hast

Durch einen Softwarefehler haben Scankopierer der Firma Xerox bei der Datenkompression Ziffern verändert – seit acht Jahren.
Xerox Scan Softwarefehler

Als mir im Sommer 2013 eine Firma ein merkwürdiges Problem vorlegte, dachte ich zunächst an einen Scherz. Man habe Baupläne mit Geräten des Marktführers Xerox gescannt und in den Scans veränderte Quadratmeterzahlen entdeckt; das Problem sei reproduzierbar. Der Fehler sei nur aufgefallen, weil ein mit 21 Quadratmetern ausgezeichneter Raum deutlich kleiner gewesen sei als der daneben liegende mit nur 14 Quadratmetern.

Es war aber kein Scherz. In den Bilddateien, die das Gerät aus den Papiervorlagen angefertigt hatte, waren einzelne Zahlen sauber – und darum völlig unauffällig – durch andere ersetzt worden. Auf einem Xerox WorkCentre 7535 lieferten mehrere aufeinanderfolgende Scans desselben Dokuments immer wieder dieselben falschen Quadratmeterzahlen. Ein leistungsfähigeres WorkCentre 7556 bot unter diesen Umständen sogar Abwechslung. Ich konnte den Fehler auch mit deutlich besser lesbaren Ziffern nachvollziehen. ...

Oktober 2014

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Oktober 2014

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!