Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten von Gehirn&Geist frei zugänglich.

Kopfnuss

Hätten Sie’s gewusst? Die Antworten auf die folgenden Fragen finden Sie in dieser Ausgabe von "Gehirn&Geist". Wenn Sie an unserem Gewinnspiel ­teilnehmen möchten, schicken Sie die Lösungen bitte mit dem Betreff "Dezember" per E-Mail an: kopfnuss@spektrum.de

    1. 1906 dokumentierte der britische Naturforscher Francis Galton einen Fall von kollektiver Intel­ligenz. Was schätzte eine Gruppe Menschen zu seinem Erstaunen im Schnitt richtig ein?

  1. a) das Gewicht eines Ochsen
  2. b) den Umfang eines Baseballs
  3. c) die Entfernung zwischen Mond und Erde

  4. 2. Was beeinflusst besonders stark die Beliebtheit von Hunderassen?

  5. a) Gesundheit und Stärke
  6. b) Lernfähigkeit und Aggressivität
  7. c) modische Trends

  8. 3. "Zirkadiane Uhren" finden sich bei Säugetieren …

  9. a) im Gehirn
  10. b) in Gehirn, Leber und Nieren
  11. c) in allen Organen

  12. 4. Wenn der Elefant morgens Klavier spielt, regnet es am Nachmittag. Es regnet am Nachmittag nicht. Also hat der Elefant morgens nicht Klavier gespielt. Um welche Art von – logisch korrekter – Schlussfolgerung handelt es sich?

  • a) relationales Schließen
  • b) konditionales Schließen
  • c) syllogistisches Schließen

  • 5. Welche Datenmenge fällt bei der Kartierung des gesamten menschlichen Kortex an?

  • a) 1000 Terabyte
  • b) 1000 Petabyte
  • c) 1000 Exabyte

  • Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir drei Exemplare von: Ben Furman, Mathias Weber: Antons Albtraum, Carl Auer, Heidelberg 2016.

    Einsendeschluss ist der 10. 12. 2016. Die Auflösung finden Sie in Gehirn&Geist 2/2017. Zusätzlich nimmt jede richtige Einsendung an der Weihnachtsverlosung eines Jahresabonnements für 2017 teil. Name und Wohnort der Gewinner werden an dieser Stelle veröffentlicht. Ihre persönlichen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Bar­auszahlung der Preise ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    12/2016

    Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist 12/2016

    Lesermeinung

    Beitrag schreiben

    Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

    Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!