Direkt zum Inhalt

Blick in die Forschung: Kurzberichte: Krieg der Sternwinde

Einer der massereichsten Sterne in unserem Milchstraßensystem sendet Gammastrahlung aus. Dahinter stecken ein Teilchenwind und kosmische Strahlung.
Kollidierende Sternwinde im Doppelsternsystem Eta CarinaeLaden...

Es ist ein Messen der Übermächte: An der Grenzlinie, wo die zwei Riesen des Sternsystems Eta Carinae ihre Armeen aus geladenen Teilchen aufeinanderprallen lassen, entsteht als Nebenprodukt hochenergetische Strahlung. Wie hoch, hat nun ein Forscherteam des Deutschen Elektronen-Synchrotron (DESY) um Stefan Ohm gemessen: Es konnte Gammastrahlung mit einer Photonenenergie von bis zu 400 Gigaelektronenvolt detektieren, hundert Milliarden mal so viel wie die Energie des sichtbaren Lichts. Damit ist Eta Carinae das erste Doppelsternsystem, bei dem die Kollision zweier Sternwinde nachweislich Gammastrahlung auslöst

Kennen Sie schon …

Spezial Physik - Mathematik - Technik 1/2021

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Physik - Mathematik - Technik 1/2021: Das All im Visier

Das All im Visier - Mit Teleskopen und Raumsonden die Rätsel des Kosmos lösen: Dunkles Zeitalter: Die verborgene erste Jahrmilliarde des Universums • Gammastrahlung: Woher stammen die energiereichsten Teilchen? • Interstellare Besucher: Mysteriöse Objekte von fernen Sternen

November 2019

Spektrum der Wissenschaft – November 2019

In dieser Ausgabe begibt sich Spektrum der Wissenschaft auf die Spur von gigantischen Teilchenschleudern. Außerdem im Heft: Bier, Neue Stoffe für die Nanotechnologie und Denguefieber.

33/2018

Spektrum - Die Woche – 33/2018

In dieser Ausgabe widmen wir uns bedrohten Walen, einem Angriff auf die Stringtheorie und einer historischen Jahrhundertdürre.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.