Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Ethik: Sollten wir noch mehr Flüchtlinge aufnehmen?

Wir leben in einem sicheren und reichen Land. Erwächst daraus eine moralische Verpflichtung, Menschen zu helfen, die vor Krieg, Armut und Vertreibung fliehen? Zu dieser Frage veranstaltete die Gesellschaft für Analytische Philosophie einen Essay-Wettbewerb. Wir publizieren die Antworten zweier preisgekrönter Autoren.
Migranten BootLaden...

Matthias Hoesch ist promovierter Philosoph und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Münster. Mit seinem Essay "Allgemeine Hilfspflicht, territoriale Gerechtigkeit und Wiedergutmachung: Drei Kriterien für eine faire Verteilung von Flüchtlingen – und wann sie irrelevant werden" gewann er im Wettbewerb den ersten Preis.

Fabian Wendt ist habilitierter Philosoph und Vertretungsprofessor an der Universität Bielefeld. In seinen Arbeiten beschäftigt er sich insbesondere mit politischer und Sozialphilosophie. Mit seinem Essay "Gerechtigkeit ist nicht alles: Über Immigration und sozialen Frieden" gewann er im Wettbewerb den dritten Preis.

Kennen Sie schon …

Dossier 3/2021

Gehirn&Geist – Dossier 3/2021: Bewusstsein und Philosophie

Gefühlte Wahrheit: Warum moralische Werte oft mehr zählen als Fakten • Entschlüsselter Geist: Wie unser Gehirn die Zukunft simuliert • Große Visionen: Soll sich der Mensch technisch aufrüsten?

6/2021

Gehirn&Geist – 6/2021

Gehirn&Geist berichtet über Trends und Risiken der digitalen Psychotherapie. Außerdem im Heft: Erblindung - Retinaimplantate; Altern - Wie bleibt das Gehirn leistungsfähig? Fluchen - warum uns schimpfen guttut; die Zukunft des Lernens.

Leben mit dem Tod

Spektrum Kompakt – Leben mit dem Tod

Tod und Trauer sind wieder präsent geworden in unserem Alltag. Wie wollen wir aus der Welt gehen? Was können wir für Sterbende tun? Und was hilft Hinterbliebenen, mit ihrem Verlust umzugehen?

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quelle

Grundmann, T., Stephan, A. (Hg.): "Welche und wie viele Flüchtlinge sollen wir aufnehmen?" Philosophische Essays. Reclam, Stuttgart 2016