Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Blick in die Forschung - Kurzberichte : Kuipergürtel: Blaue Eindringlinge im Doppelpack

Inmitten der klassischen Kuipergürtelobjekte haben Astronomen eine neue Art von Objekten aufgespürt, die ursprünglich nicht von dort stammen. Sie können wertvolle Aufschlüsse über die Frühzeit des Sonnensystems und die Wanderung des äußersten Planeten Neptun liefern.
Inmitten des klassischen Kuipergürtels, also jenseits von Neptun, entdeckten ­As­tronomen eine neue Klasse von Objekten, die bläulicher leuchten als alle anderen Kuipergürtelobjekte und fast ausschließlich als Doppelsysteme vorkommen.

Den wohlgeordneten Teil unseres Sonnensystems bilden die acht großen Planeten und ihre Monde: vier Gesteinsplaneten und ebenso viele Gasriesen plus Anhängsel, die ungestört seit Milliarden von Jahren majestätisch ihre Bahnen um die Sonne ziehen. Gut, der Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter ist ein wenig unaufgeräumt, aber auch hier geht alles mehr oder weniger mit rechten Dingen zu.

Weiter entfernt von der Sonne, gleich jenseits des äußersten Gasriesen Neptun, stößt man auf einen vergleichsweise chaotischen Bereich des Sonnensystems – den Kuipergürtel. Er erstreckt sich von rund dreißig Astronomischen Einheiten (AE) bis hinaus zu fünfzig AE, wobei eine AE dem mittleren Abstand zwischen Erde und Sonne (149,6 Millionen Kilometer) entspricht ...

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Literaturhinweis

Fraser, W. C. et al.: All Planetesimals Born Near the Kuiper Belt Formed as Binaries. In: Nature Astronomy 1, 0088, 2017