Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Blick in die Forschung: Kurzberichte: Marsrover Perseverance sammelt seinen ersten Bohrkern ein

Dem jüngsten NASA-Rover auf dem Mars glückte am 1. September 2021 die erste Probenentnahme. Drei Wochen zuvor misslang sein erster Versuch an einem anderen Gesteinsbrocken. Bis zur erhofften Anzahl von rund 35 Bohrkernen ist es aber noch ein weiter Weg.
Selfie des Marsrovers

Nach einem gescheiterten Versuch im August  2021 hat der NASA-Rover Perseverance erfolgreich eine Gesteinsprobe vom Mars erbohrt, entnommen und gelagert  – das erste Marsgestein, welches für detaillierte Untersuchungen zur Erde zurückgebracht soll. »Das ist ein großer Erfolg«, sagte NASA-Administrator Bill Nelson in einer Erklärung. Beim ersten Versuch des Rovers am 6.  August zerbröckelte das Gestein, das er entnehmen wollte, zu Pulver, noch bevor es in ein Probenrohr gelangte. Der zweite Versuch am 1.  September an einer anderen, mehrere hundert Meter entfernten Stelle verlief reibungslos: Der Bohrer zog einen schlanken Zylinder aus einem 70  Zentimeter langen, »Rochette« genannten Felsen.

Kennen Sie schon …

Spektrum der Wissenschaft – 11/2021

»Spektrum der Wissenschaft« berichtet über das Quantenfeldtheorie - Fundament der Physik. Außerdem im Heft: Hyperschallwaffen - Hintergründe eines neuen Wettrüstens, Geochemie - Wo Kohlendioxid zu Stein wird, Dingos - Evolutionäre Grenzgänger zwischen Wolf und Hund.

Spektrum - Die Woche – 35/2021

In dieser Ausgabe geht es um kleine Windräder hinter dem eigenen Haus, die Dimensionen unseres Universums sowie um die Frage, warum Impfdurchbrüche eher nicht tragisch sind.

Spektrum Kompakt – Natürliche Archive

Um einen Blick in die Zukunft zu werfen, helfen Daten aus der Vergangenheit. Dafür nutzen Forschende verschiedene natürliche Archive, von Eisbohrkernen bis hin zu Paläo-DNA. Ebenso vielfältig sind auch die Analysemethoden.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!