Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Mathematik: Liegestütze fürs Gehirn

Roland Pilous über "Das kleine Einmaleins des klaren Denkens" von Christian Hesse
Kann man durch fleißiges Denken Gehirnkapazität aufbauen, so wie man durch fleißiges Hantelnstemmen Muskelmasse aufbaut? Im Prinzip schon; nur kommt es im geistigen Bereich viel mehr noch als im körperlichen auf die richtige Methode an. Christian Hesse, Professor für Mathematik in Stuttgart, gibt uns 22 Methoden ("Heuristiken") an, mit denen wir Probleme oft leichter lösen können. Aber ist nicht gerade bei Denksportaufgaben das Entscheidende die kreative Idee?

Auch Hesse gibt zu, dass man ohne diese nichts erzwingen kann. Immerhin liefert er erlernbare Methoden oder Anleitungen, die Ideen erzeugen können; die helfen einem beim Vorgehen, wenn man zunächst nicht weiterweiß. Freilich, den rechten Blick zu bekommen, wann man welche Methode einsetzt, ist auch eine Sache der Übung. Daher führt Hesse zu jeder Methode eine Reihe...

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!