Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Weltraumteleskope: Luna, Fernrohrland

Wenn in gut zehn Jahren wieder Raumfahrer zum Mond fliegen, wollen Astronomen ihre Instrumente mitschicken. Denn die Oberfläche des Himmelskörpers eignet sich gut dafür, dort Teleskope aufzustellen.
Astronomie auf dem Mond
Noch vor dem Jahr 2020 wird eine Ares-5-Rakete auf einem riesigen Feuerstrahl ins All reiten – das neue Arbeitspferd der Nasa bei Missionen zum Mond und darüber hinaus. Mit dieser Rakete werden die Amerikaner wieder bemannte Flüge unternehmen, deren Ziel jenseits des Erdorbits liegt.

Mit Blick auf diese Missionen machte Nasa-Chef Michael Griffin den Astronomen ein Angebot. Er ermunterte sie, über neue Beobachtungsinstrumente nachzudenken, die von Raumfahrern zum Mond mitgenommen werden könnten. Griffin sagte, der Erdtrabant sei ein sehr guter Platz für astronomische Beobachtungen. »Er bietet den Wissenschaftlern Vorteile, die anderswo im All kaum zu haben sind«, urteilte der Nasa-Chef.

Kennen Sie schon …

Spektrum Kompakt – Der Mond - Ein Porträt unseres Trabanten

Am 20. Juli 1969 landeten erstmals Menschen auf dem Mond - und aktuell wird die Rückkehr zu unserem Trabanten wieder intensiv diskutiert und geplant: über Hintergründe von damals, aktuelle Missionen und ambitionierte Zukunftspläne.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!