Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Spintronik: Magnetische Knoten auf der Festplatte

Erstmals konnten Forscher gezielt so genannte Skyrmionen "schreiben" und "löschen". Mit solchen magnetischen Wirbeln lassen sich zumindest im Prinzip Informationen viel dichter speichern als auf gängigen Festplatten.
Skyrmion, magnetische Momente

Das Ende der Computerfestplatten ist abzusehen, denn künftigen Anforderungen an hohe Speicherkapazitäten sind sie wohl schon bald nicht mehr gewachsen. Auf handelsüblichen Exemplaren werden jeweils viele Atome, deren magnetische Momente parallel zueinander ausgerichtet sind, zu einem Datenbit zusammengefasst. Ein solches Atombündel ähnelt einem winzigen Stabmagneten, der sich in genau zwei Richtungen orientieren und auf diese Weise Nullen und Einsen darstellen kann. Damit auf derselben Fläche mehr Daten unterkommen, verkleinerte man die magnetischen Bits im Lauf der Zeit immer weiter. Ab einer gewissen Größe geht das aber nicht mehr. Dann führen die Wechselwirkungen zwischen benachbarten Bits und thermische Fluktuationen dazu, dass einzelne Bits ungewollt umschalten.

Doch es gibt eine Alternative. ...

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – Eine Waage für das Vakuum

Nirgends ist der Unterschied zwischen Theorie und Praxis so groß wie bei der Energiedichte des Vakuums. Nun soll das Nichts seine Geheimnisse preisgeben. Außerdem ist letzte Woche die Weltklimakonferenz zu Ende gegangen. Das Ergebnis war mager – was bedeutet das für die Zukunft der Konferenzen?

Spektrum der Wissenschaft – Neue Fronten der Quantenphysik

Von der Raumzeit bis zur Datenübertragung - Quantengravitation: Die kleinsten Bausteine der Realität - Experimente: Eine Waage für das Vakuum - Nichtlokalität: Kommunikation mit Verschränkung

Spektrum Kompakt – Muster der Natur

Mathematische Muster sind abstrakt und theoretisch? Mitnichten: Wer mit offenen Augen durch die Welt geht, findet überall in der Natur ihre Spuren - von Vogelfedern über Blütenformeln bis hin zu Luftwirbeln und Basaltsäulen.

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quelle

Romming, N. et al.: Writing and Deleting Single Magnetic Skyrmions In: Science 341, S. 636 – 639, 2013