Direkt zum Inhalt

Menschenhandel – profitabel und verpönt

Als wir das Titelthema dieser Ausgabe plan-ten, ahnte ich nicht, wie schwer es sein würde, ein geeignetes Motiv für die Titelseite zu ­finden – war doch der Menschenhandel im Altertum so weit verbreitet, dass dies auch in einer Vielzahl von Bildnissen bezeugt sein müsste.

Tatsächlich war die Sklaverei jedoch ein Phänomen, das zwar alltäglich war, zugleich aber auch gegen Recht und Gesetz verstieß. So hatten etwa nach Ansicht römischer Juristen alle Menschen von Natur aus bestimmte Grundrechte – »auch das der persönlichen Freiheit«, wie Andrea Binsfeld in ihrem Beitrag ab S. 18 schreibt ...

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!