Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Astronomie und Praxis: Beobachtungen: Mission Voyager 3 - Jupiter in Bewegung

Den Riesenplaneten erleben, wie ihn einst die Sonde Voyager-1 sah: rotierend, mit bewegten Wolkenwirbeln und aus einzigartigen Perspektiven – dieses ehrgeizige Projekt realisierte eine siebenköpfige Gruppe schwedischer Amateurastronomen mit ihren eigenen Teleskopen. Dabei entstand ein Video, das Jupiter so zeigt, wie eine vorbeifliegende Raumsonde ihn im Jahr 2014 gesehen hätte. Ihr Name: Voyager 3.
Voyager 3 ProjectLaden...
In den zurückliegenden Jahren hat sich die Situation der Amateurastronomie deutlich gewandelt: Dank Optiken hoher Qualität und erschwinglichen Zubehörs sowie einer großen Palette anspruchsvoller Software und fortgeschrittener Techniken lassen sich heute Ergebnisse erzielen, die zuvor nur mit professioneller Ausrüstung möglich waren. Im vorliegenden Beitrag schildere ich am Beispiel des Planeten Jupiter, dass mit solchen modernen Mitteln wissenschaftlich interessante Resultate in Reichweite der Amateurastronomen liegen. Gemeinsam mit einem Team von Beobachtern rief ich das Projekt »Voyager 3« ins Leben: Wir erstellten animierte Gesamtansichten des Riesenplaneten, erfassten systematisch Veränderungen seiner Atmosphäre und verglichen die Ergebnisse mit denen professioneller Astronomen.
März 2015

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum März 2015

Kennen Sie schon …

10/2019

Spektrum - Die Woche – 10/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns Planet 9, dem Mikrobiom und der Landwirtschaft.

September 2017

Sterne und Weltraum – September 2017

Planetenforschung: Juno im Tiefflug über Jupiter. Außerdem: Kosmischer Kode, Radioastronomie für Amateurastronomen und die Jahrestagung der Astronomischen Gesellschaft in Göttingen

Dezember 2015

Sterne und Weltraum – Dezember 2015

Magnetfeld von IC 342 • Delta Cephei • JUICE-Mission • Pluto • Supernova-Überreste • Baumarkt-Spektroskope

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!