Direkt zum Inhalt

Internationale Raumstation: Mit bleischweren Gliedern zur Pressekonferenz

Es kommt mir vor, als sei ich aus einem Traum erwacht, so unwirklich ist das«, beschreibt Thomas Reiter sein Gefühl, wenn er Bilder von seiner Langzeitmission Astrolab zur Internationalen Raumstation ISS betrachtet. Dabei ist es gerade einmal vier Wochen her, dass der Astronaut trotz wolkenverhangenen Himmels am 22. Dezember mit dem Spaceshuttle Discovery wieder sicher auf der Erde landete.
Pressekonferenz mit Thomas Reiter
Wie im Flugzeug sei die Landung gewesen: »Man fühlt sich super – aber nur so lange, bis man aufsteht: Mein Körper war tonnenschwer«, erzählt Reiter, als er am 18. Januar der deutschen Presse zum ersten Mal von seinem 171tägigen Aufenthalt im All berichtet.

Kennen Sie schon …

Spektrum - Die Woche – 01/2022

Gute Vorsätze zum neuen Jahr scheitern vielleicht auch an festgefahrenen Denkmustern. Wie man »mentale Bremsen« löst, darum geht es in der Ausgabe 1/2022. Außerdem: warum die Internationale Raumstation zur europäischen Endstation werden könnte.

Spektrum - Die Woche – 36/2021

In dieser Ausgabe sprechen wir darüber, wie sich ein Lipödem entwickelt und was man dagegen tun kann. Außerdem sprechen wir mit dem deutschen Astronauten Matthias Maurer darüber, wie er sich auf seinen ersten Flug ins All vorbereitet.

Spektrum - Die Woche – 53/2020

Ein neues Coronavirus ging um die Welt, SpaceX schickte erstmals Menschen ins All und Forscher überwinterten am Nordpol: Wir blicken zurück auf ein außergewöhnliches Wissenschaftsjahr.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!