Direkt zum Inhalt

Hirnforschung: Mitgefühl auf Kommando

Psychopathen fallen durch ein besonders schwach ausgeprägtes Einfühlungsvermögen auf. Diese mangelnde Empathie erleichtert es ihnen unter anderem, Gewalt gegen andere anzuwenden. Wissenschaftler um Christian Keysers von der niederländischen Universität Groningen haben nun Hinweise darauf gefunden, dass den Betroffenen nicht generell die Fähigkeit abgeht, sich in andere hineinzuversetzen. Werden sie zum Mitgefühl aufgefordert, scheinen sie es auch empfinden zu können.

Die Forscher untersuchten 18 inhaftierte Kriminelle mit diagnostizierter Psychopathie mittels funktioneller Magnetresonanztomografie – ein Verfahren, das Aktivitätsmuster im Gehirn sichtbar macht. Die Ergebnisse verglichen sie mit denen von 26 gesunden Personen. ...

Oktober 2013

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Oktober 2013

Kennen Sie schon …

Die dunkle Seite der Macht

Spektrum Kompakt – Die dunkle Seite der Macht

Welche Eigenschaften braucht ein Mensch, um in Hierarchien ganz nach oben zu klettern - und wie sehr korrumpiert die gewonnene Macht den Charakter wirklich?

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quelle

Meffert, H., Gazzola, V., den Boer, J.A., Bartels, A.J.A., Keysers, C.: Reduced spontaneous but relatively normal deliberate vicarious representations in psychopathy. In: Brain 136, S. 2550 -2562 , 2013