Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Matheon-Medienpreis: Möglichst optimal, aber vor allem rechtzeitig

Echtzeitoptimierung ist Rechnen bei laufender Produktion – mit dem Zeitdruck im Nacken.
Möglichst optimal, aber vor allem rechtzeitigLaden...
Optimierung betreibt jeder im täglichen Leben. Was tun Sie, wenn Ihnen der Kaffee zu stark ist? Sie nehmen am nächsten Morgen etwas weniger Kaffeepulver und am darauffolgenden vielleicht noch weniger, bis der Kaffee genau so ist, wie Sie ihn gerne trinken. Wenn Sie sehr anspruchsvoll sind, werden Sie nach einiger Zeit die Kaffeemenge wieder anpassen müssen, da das Kaffeepulver durch die Lagerung seine Eigenschaften verändert. Das Leitungswasser unterliegt Qualitätsschwankungen und wird beispielsweise im Sommer stärker mit Chlor versetzt. Vielleicht setzt sich auch die Kaffeemaschine auf die Dauer mit Kalk zu.

Wer stets den perfekten Kaffee will, muss alle diese Einflussfaktoren ständig überprüfen und, was noch schwieriger ist, die Menge des Kaffeepulvers und andere Größen immer auf die aktuellen Bedingungen einstellen. Im Extremfall müssten Sie vor der perfekten Tasse Kaffee jeden Morgen drei bis vier Probetassen aufsetzen – und wegschütten.

Stellen Sie sich nun statt der biederen Kaffeemaschine eine großtechnische Anlage zur Herstellung eines Medikamentes vor, das strenge Anforderungen erfüllen muss, damit es gefahrlos verwendet werden kann. Hier gibt es eine Vielzahl...
April 2008

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft April 2008

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!