Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Nachgefragt: Woran forschen Sie gerade, Frau Fiehler?

Wer zum "Frühstück" in ihrem Labor Platz nimmt, bekommt weder Müsli noch Brötchen gereicht. Katja Fiehler staffiert ihre Gäste stattdessen mit Augenkameras und Fingersensoren aus.
Katja Fiehler quer

Katja Fiehler ist Professorin für Allgemeine Psychologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Ich beschäftige mich mit dem Zusammenspiel von Wahrnehmung und Bewegung. Wie nutzen wir unsere Sinne bei ganz alltäglichen Abläufen wie Greifen oder Deuten? ..

Kennen Sie schon …

Spektrum Kompakt – Bewusstsein - Der Ursprung des Geistes

Die Frage nach den Wurzeln des Bewusstseins beschäftigt Denkerinnen und Denker seit der Antike. Fachleute aus den Neurowissenschaften suchen nun vermehrt im Gehirn nach seinen Spuren.

Spektrum - Die Woche – Impfstoffe vom Acker

Bald könnte die Landwirtschaft nicht nur Nahrung, sondern auch Medikamente herstellen: Molecular Farming macht es möglich! Außerdem widmen wir uns in dieser Ausgabe der Zukunft der Gentherapie, der Suche nach Leben auf dem Mars sowie der Frage, wie man sexuellen Konsens im Alltag kommuniziert.

Spektrum - Die Woche – Body Positivity: Den Körper lieben, wie er ist

Body positivity - leicht gesagt, aber schwer umzusetzen. Und durchaus umstritten. Einig dagegen sind sich die meisten Menschen, was Parasiten angeht. Niemand (außer einigen »Spektum«-Redakteuren) mag die Schmarotzer. Dabei sind sie eminent wichtig für die Umwelt. (€)

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Publikationen

Klinghammer, M., et al.: Contextual Factors Determine the Use of Allocentric Information for Reaching in a Naturalistic Scene. In: Journal of Vision 15, 24, 2015

Fiehler, K., et al.: Integration of Egocentric and Allocentric Information during Memory-Guided Reaching to Images of a Natural Environment. In: Frontiers in Human Neuroscience 8, 2014

Reuschel, J., et al.: Spatial Updating Depends on Gaze Direction even after Loss of Vision. In: Journal of Neuroscience, 32, S. 2422-2429, 2012