Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Springers Einwürfe: Nachruf auf meine Privatsphäre

In der Internetära wird Datenschutz zum frommen Wunsch.

Im Prinzip ist der Schutz meiner Privatsphäre gesetzlich garantiert. Er genießt in Deutschland Verfassungsrang, insbesondere durch die Unverletzlichkeit der Wohnung (Grundgesetz, Artikel 13) sowie durch das Post- und Fernmeldegeheimnis (Artikel 10). Ausnahmen von diesem Schutzprinzip sind als "Lauschangriffe" gesetzlich geregelt und setzen "Gefahr im Verzug" voraus.

Doch die technische Entwicklung hebelt derlei Vorschriften zunehmend aus. Smartphones, Computer und Navigationsgeräte erzeugen Unmengen privater Daten, die in elektronischen Netzen durch im Detail unbekannte Algorithmen verarbeitet werden; deren Funktionsweise ist das Betriebsgeheimnis des jeweiligen Betreibers, ob er nun Google, Facebook oder Amazon heißt. Der Nutzer kann nicht verfolgen, welchen Weg seine Daten nehmen und wo sie schließlich landen. ...

März 2015

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft März 2015

Kennen Sie schon …

48/2019

Spektrum - Die Woche – 48/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns dem Zucker, Rauchen und mathematischen Lösungen.

Smart Living - Wie moderne Technik unseren Alltag verändert

Spektrum Kompakt – Smart Living - Wie moderne Technik unseren Alltag verändert

Vom Kühlschrank, der Einkäufe plant, bis hin zu neuen Wohnkonzepten: »Smarte« Technologien halten Einzug in unseren Alltag - mit allen Chancen, Risiken und Nebenwirkungen.

Geld - Von Münzen bis Kryptowährungen

Spektrum Kompakt – Geld - Von Münzen bis Kryptowährungen

Viele reden nicht gern über Geld - dabei gibt es viele spannende und auch erschreckende Aspekte. Wie hat sich der Geldverkehr aus Tauschmitteln entwickelt? Was ist von Kryptowährungen zu halten? Macht Geld wirklich glücklich - und welche Folgen hat anhaltende Armut?

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Enserink, M., Chin, G.: The End of Privacy. In: Science 347, S. 490 - 491, 2015

Bohannon, J.: Unmasked. In: Science 347, S. 492 - 494, 2015

Shultz, D.: When Your Voice Betrays You. In: Science 347, S. 494, 2015

Bohannon, J.: Breach of Trust. In: Science 347, S. 495 - 497, 2015

Shultz, D.: Game of Drones. In: Science 347, S. 497, 2015

Enserink, M.: Risk of exposure. In: Science 347, S. 498 - 500, 2015

Clery, D.: Could Your Pacemaker Be Hackable? In: Science 347, S. 499, 2015

You, J.: Hiding in Plain Sight. In: Science 347, S. 500, 2015

Couzin-Frankel, J.: Trust Me, I'm a Medical Researcher. In: Science 347, S. 501 - 503, 2015

You, J.: Camouflaging Searches in a Sea of Fake Queries. In: Science 347, S. 502, 2015

Landau, S.: Control Use of Data to Protect Privacy. In: Science 347, S. 504 - 506, 2015

Newman, A. L.: What the "Right to Be Forgotten" Means for Privacy in a Digital Age. In: Science 347, S. 507 - 508, 2015

Acquisti, A., Brandimarte, L., Loewenstein, G.: Privacy and Human Behavior in the Age of Information. In: Science 347, S. 509 - 514, 2015

de Montjoye, Y.-A. et al.: Unique in the Shopping Mall: On the Reidentifiability of Credit Card Metadata. In: Science 347, S. 536 - 539, 2015