Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten von Sterne und Weltraum frei zugänglich.
Nachrichten

Neue Einblicke in Stephans Quintett

Die kompakte Galaxiengruppe mit der Bezeichnung Stephans Quintett im Sternbild Pegasus war das Ziel einer Forschergruppe um Pierre-Alain Duc an der Université de Strasbourg. Sie stellten dabei fest, dass der Aufbau dieser Gruppe und ihre Entwicklungsgeschichte noch komplexer ist, als bislang angenommen. Die Forscher beobachteten die rund 280 Millionen Lichtjahre von uns entfernte Gruppe mit MegaCam, einer Weitfeldkamera, die am 3,6-Meter-Canada-France-Hawaii-Telescope auf dem Mauna Kea angebracht ist …

März 2018

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum März 2018

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!

  • Quelle
Duc, A.-P., et al.: Monthly Notices of the Royal Astronomical Society, akzeptiert 2018; arXiv:1712.07145v1