Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Welternährung: Gegen Salz gefeit

Weil die Ackerböden der Welt in dramatischem Maß versalzen, entwickeln Agrarforscher daran angepasste Nutzpflanzen – mit ersten Erfolgen.
Auf einem kargen Feld wachsen salztolerante PflanzenLaden...

Eric Rey holt aus seiner Aktentasche ein Gefäß mit gegartem Naturreis. Vorsichtig probiere ich davon ein paar Körner. Sie sehen normal aus, riechen und schmecken auch so und sind zart wie gewohnt. Nur sind sie ein bisschen fad – am liebsten würde ich nachwürzen. Das entbehrt nicht einer gewissen Ironie, denn dieser Reis wurde in salzigem Wasser gezogen. Sogar bei einem anschließenden Blindtest merke ich keinen Unterschied zu herkömmlichen, normal in Süßwasser gereiften Sorten. Wir befinden uns in Seattle (US-Bundesstaat Washington) bei der Biotechnologiefirma Arcadia Biosciences mit Hauptsitz in Davis, Kalifornien. Rey ist ihr Geschäftsführer.

Die meisten Pflanzen der Welt, auch gewöhnlicher Reis, gehen in Salzwasser ein. Doch hier handelt es sich um eine gentechnisch veränderte Kultur. Diesem Reis haben die Forscher Eigenschaften von so genannten Halophyten eingepflanzt, die an Standorte mit hohem Salzgehalt wie Meeresküsten oder Salzsteppen angepasst sind. ...

November 2016

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft November 2016

Kennen Sie schon …

Landwirtschaft - Neue Wege auf dem Acker

Spektrum Kompakt – Landwirtschaft - Neue Wege auf dem Acker

Die Landwirtschaft steckt mitten in einem Umbruch: In Zeiten von Klimawandel und Artensterben suchen Bauern nach neuen Wegen, ihre Produktionsweisen konkurrenz- und zukunftsfähig zu gestalten. Moderne Technologien, Wandel in den Produkten und alternative Anbaumethoden prägen den Weg.

01/2019

Spektrum - Die Woche – 01/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns dem Weizen, dem Mond und der Intelligenz.

Gesund essen - Ein medizinischer Blick auf den Teller

Spektrum Kompakt – Gesund essen - Ein medizinischer Blick auf den Teller

Viele Menschen achten sehr bewusst darauf, wie sie sich ernähren und woher ihre Lebensmittel stammen. Doch wie gesund sind Clean Eating, Vitaminpillen und die Mittelmeerdiät wirklich? Und wie steht es um den Ruf von Alkohol oder auch Convenience Food?

Lesermeinung

1 Beitrag anzeigen

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Apse, M. P., Blumwald, E.: Engineering Salt Tolerance in Plants. In: Current Opinion in Biotechnology 13, S. 146 – 150, 2002

Flowers, T. J., Colmer, T. D.: Plant Salt Tolerance: Adaptations in Halophytes. In: Annals of Botany 115, S. 327 – 331, 2015

Ventura, Y. et al.: The Development of Halophyte-Based Agriculture: Past and Present. In: Annals of Botany 115, S. 529 – 540, 2015