Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Neuroergonomie: Entscheiden im ­Flugmodus

Die meisten Flugzeugabstürze sind auf ­menschliche Fehler zurückzuführen. Neue Alarmsysteme kontrollieren die Hirnaktivität sowie das Stressniveau der Piloten und könnten das Fliegen ­noch sicherer machen.
Neue Alarmsysteme kontrollieren die Hirnaktivität sowie das Stressniveau von Piloten und könnten das Fliegen ­noch sicherer machen.Laden...

Das Flugzeug ist trotz jährlich rund 600 Toten – bei weltweit 30 Millionen Flügen – zweifellos das sicherste Verkehrsmittel überhaupt. Und doch gibt es bei der Flugsicherheit immer noch einiges zu verbessern. Die Ursache eines Absturzes ist meist nicht ein technischer Defekt, sondern menschliches Versagen. Untersuchungen weisen darauf hin, dass Piloten dem enormen Druck während gefährlicher Situationen oft nicht gewachsen sind und dann falsche Entscheidungen treffen. Auch die Vielzahl an Informationen, die sie im Cockpit empfangen, kann zu der Überforderung beitragen. Laut An­gaben des Flugzeugherstellers Boeing waren zwischen 2005 und 2014 insgesamt 1656 Tote auf der ganzen Welt auf solche Kontrollverluste der Besatzung während des Flugs zurückzuführen. In vielen brenzligen Situationen könnte der Pilot das Problem eigentlich selbst beheben. Stattdessen fällt er jedoch irrationale Urteile oder hält an falschen Handlungsmustern fest. Dies war zum Beispiel beim Absturz einer Continental-Airlines-Maschine im Jahr 2009 der Fall: Das Flugzeug stürzte beim Landeanflug auf den Flughafen in Buffalo im US-Bundesstaat New York in ein Wohngebiet, da der Kapitän die Kontrolle über seine Maschine verloren hatte. Nachdem sich der Autopilot plötzlich ausgeschaltet hatte, ­interpretierte er die unerwartete Situation vermutlich falsch und zog an der Steuersäule – ohne die Alarmmeldungen zu beachten, wonach das Flugzeug dadurch am Überziehen war. Dabei wird der Anstellwinkel des Tragflügels so weit vergrößert, dass nicht genug Luft unter und über die Tragflächen fließen kann. Die Maschine verliert an Auftrieb ...

11/2017

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist 11/2017

Kennen Sie schon …

5/2020

Gehirn&Geist – 5/2020

In dieser Ausgabe beschäftigt sich Gehirn&Geist mit der Vernunft. Außerdem im Heft: Was Versprecher über uns verraten, Toleranz, warum Bewegung unsere Denkfähigkeit fördert, erlernter Placeboeffekt.

Tierisch schlau! - Intelligenz im Tierreich

Spektrum Kompakt – Tierisch schlau! - Intelligenz im Tierreich

Neugierige Schweine, mitfühlende Hühner, soziale Delfine - viele Tiere sind zu erstaunlichen mentalen Leistungen fähig!

4/2020

Gehirn&Geist – 4/2020

In dieser Ausgabe stellt Gehirn&Geist vor wie gut Tanz für die Gesundheit ist. Weitere Themen: Alltagsmoral – Bloß keine Vorurteile, neuronales Rauschen, Demenzdorf - Idylle oder Isolierstation?

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Causse, M. et al.: Affective Decision Making under Uncertainty during a Plausible Aviation Task: An fMRI Study. In: NeuroImage 71, S. 19-29, 2013

Dehais, F. et al.: EEG-Engagement Index and Auditory Alarm Misperception: An Inattentional Deafness Study in Actual Flight Condition. In: Baldwin, C. (Hg.): Advances in Neuroergonomics and Cognitive Engineering. AHFE 2017. Advances in Intelligent Systems and Computing 586. Springer, Cham 2018, S. 227-234

Gateau, T. et al.: Real-Time State Estimation in a Flight Simulator Using fNIRS. In: PloS One 10, e0121279, 2015

Giraudet, L. et al.: P300 Event-Related Potential as an Indicator of Inattentional Deafness?. In: PLoS One 10, e0118556 , 2015