Direkt zum Inhalt

PLANETOLOGIE: Noch mehr Wasserspuren auf dem Mars



Gab es früher Wasser auf dem roten Planeten? Dieser Frage gehen Astronomen mit brennender Neugierde nach, da es die Voraussetzung für mögliches Leben ist. Neueste Aufnahmen der Nasa-Sonde Mars Global Surveyor zeigen nun Sedimente in vielen Kratern des Planeten, deren gleichmäßige Schichtung darauf hindeutet, dass sie von Wasser abgelagert wurden. Wie Michael Malin und Kenneth Edgett von Malin Space Science Systems in San Diego (Kalifornien) nach Auswertung der Bilder vermuten, wurden die Sedimente bei regelmäßigen Überflutungen in die Seen geschwemmt, die vor 3,5 bis 4 Milliarden Jahren die Krater füllten. Dort setzten sie sich in dünnen Schichten ab, die sich verfestigten, wenn die Gewässer dann ruhten. Allerdings fehlen Rinnen und Kanäle, durch die das Wasser in die Seen geflossen sein könnte. Möglicherweise hat die Erosion ihre Spuren verwischt. (Nature, Bd. 408, S. 549)

Aus: Spektrum der Wissenschaft 2 / 2001, Seite 28
© Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft mbH
2 / 2001

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft 2 / 2001

Kennen Sie schon …

Überleben im All - Die Zukunft der bemannten Raumfahrt

Spektrum Kompakt – Überleben im All - Die Zukunft der bemannten Raumfahrt

Wie kann der Mensch im Weltraum überleben? Längst sind mehrmonatige Aufenthalte auf der Internationalen Raumstation möglich, dank ausgeklügelter technischer Verfahren. Doch wann und wie wird sich der Traum vom Flug zum Mars verwirklichen lassen - und mit welchem Aufwand?

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!