Direkt zum Inhalt

Hirschhausens Hirnschmalz: Lass knacken

Affen bringen bestimmte Techniken, um Nüsse zu knacken, ihren Nachkommen bei.
Eckart von HirschhausenLaden...

    Wir sind den Schimpansen überlegen, weil …

  1. A) wir mehr überlegen.
  2. B) wir mehr verbrauchen, als wir brauchen.
  3. C) wir mehr reden, als wir tun.
  4. D) wir "wir" sagen und "ich!" meinen.

Welche Methode nutzen Sie, um Nüsse zu knacken? Bloße Fäuste, Nussknacker oder – Erdnussflips? Denn da hat sich jemand anderes schon die ganze Mühe gemacht. Menschen sind stolz auf ihren Werkzeuggebrauch und ihr überlegenes Denken. Seit ich die Schimpansenforscherin Jane Goodall kennen lernen durfte und mich ein bisschen in sie verliebte, lese ich viel über den schwindenden Unterschied zwischen Menschenaffen und Menschen. Schimpansen benutzen Werkzeuge, um Termiten aus ihren Bauten zu stochern, mit größerem Geschick als Menschen, die eine Olive im Martini aufspießen wollen – aber das mag am Alkohol liegen ...

Kennen Sie schon …

09/2021

Spektrum - Die Woche – 09/2021

Existiert in den äußeren Bereichen des Sonnensystems ein neunter, unsichtbarer Planet? Könnte sein. Doch die Theorie hat nun einen Rückschlag erlitten. Außerdem in dieser Ausgabe: mehr über das digitale Klassenzimmer und das Platt Amendment.

2/2021 (März/April)

Spektrum Psychologie – 2/2021 (März/April)

Manche Menschen trödeln, mauern und schmollen – und verärgern uns damit maßlos. Was passiv-aggressives Verhalten verursacht, und wie wir uns dagegen zur Wehr setzen können.

2/2021

Gehirn&Geist – 2/2021

In dieser Ausgabe widmet sich Gehirn&Geist dem Thema Helfen, Zusammenhalt und Solidarität. Außerdem im Heft: Langeweile, Synchrones Verhalten, Magersucht und Covid-19 und seine Folgen für das Gehirn.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quelle

Luncz, L. V. et al.: Costly Culture: Differences in Nut-Cracking Efficiency between Wild ­Chimpanzee Groups. In: Animal Behavior 137, S. 63-73, 2018