Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Nachrichten: Ozean dicht unter der Oberfläche von Enceladus

Der mutmaßliche unterirdische Ozean auf dem Saturnmond Enceladus könnte sich näher an der Oberfläche befinden, als Wissenschaftler bisher dachten. Darauf deuten Messdaten der Raumsonde Cassini aus dem Jahr 2011 hin, deren Auswertung kürzlich im Fachmagazin »Nature Astronomy« erschienen ist. Demnach registrierte das Instrument RADAR an Bord der Sonde bei ihrem Flug über den Südpol des Monds mehr Mikrowellen­strahlung als erwartet.

In zwei Regionen deutet die Strahlung auf leicht erwärmtes Eis wenige Meter unterhalb der Kruste von Enceladus hin.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Nature Astronomy 1, 0063 (2017), doi:10.1038/s41550-017-0063