Direkt zum Inhalt

Physikgeschichte: Genie und Handwerk

Die Dokumentation "Joseph v. Fraunhofer" setzt dem berühmten Physiker ein angemessenes Denkmal.

Joseph von Fraunhofer (1787 – 1826) passt nicht zum Klischee des verkopften Physikgenies, das komplizierte Theorien ersinnt. Er war Handwerker und Unternehmer und gehörte doch zu den ganz Großen seines Fachs. Indem er aus der Herstellung optischer Linsen eine exakte Wissenschaft machte, gelangen ihm bahnbrechende Verbesserungen von Teleskopen. Damit revolutionierte er die Optik und bereitete den Boden für wichtige spätere Entdeckungen, etwa in der Astronomie. Fraunhofer trug maßgeblich zum Wissenserwerb bei – durch Strebsamkeit, Perfektionismus, Detailversessenheit, aber auch praktisches und unternehmerisches Geschick. ...

März 2014

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft März 2014

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!