Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Blick in die Forschung: Kurzberichte: Planet Neun hält sich bedeckt

Mit großem Aufwand suchen Astronomen nach einem hypothetischen Planeten in den kalten und dunklen Außenbezirken des Sonnensystems. Bislang erfolglos. Jagen sie einem Phantom hinterher?
KuipergürtelLaden...

Am Rand des Sonnensystems suchen einige Astronomen eine neue Welt: Glaubt man ihren Berechnungen, dann kreist sie weit jenseits der Bahn von Neptun. Mit ihrer Gravitationskraft soll sie Kleinplaneten jenseits von Pluto auf ungewöhnliche Bahnen zwingen und sogar die Drehachse der Sonne verkippen. Bis zu zehnmal so massereich wie die Erde soll sie sein. Doch nicht wenige Forscher zweifeln, dass es »Planet Neun« (oder »X«) überhaupt gibt (siehe SuW 7/2016, S. 26).

»Die Planet-Neun-Hypothese ist faszinierend«, meint Antranik Sefilian von der britischen Universität Cambridge. »Aber wenn dieser hypothetische Planet existiert, hat er bislang jeden Versuch seiner Entdeckung vereitelt.« Zusammen mit seinem Kollegen Jihad Touma von der American University of Beirut im Libanon schlug Sefilian in der Zeitschrift »Astronomical Journal« unlängst eine Alternative vor: Statt eines Planeten könnte auch ein bislang unentdeckter Ring aus kleinen Asteroiden im äußeren Sonnensystem für die ungewöhnlichen Bahnen einiger Kleinplaneten verantwortlich sein, die dem Planeten Neun zugeschrieben werden. »Unsere Idee war: Anstatt einen neunten Planeten zu postulieren und sich dann über dessen Entstehung den Kopf zu zerbrechen, warum untersuchen wir nicht einfach, was die kombinierte Gravitationskraft vieler kleiner Objekte in einer Scheibe jenseits der Neptunbahn ausrichten kann?« …

September 2019

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum September 2019

Kennen Sie schon …

50/2019

Spektrum - Die Woche – 50/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns der Dunklen Energie, Vulkanen und dem Alkohol.

49/2019

Spektrum - Die Woche – 49/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns interstellaren Besuchern, Koalas und unserer Persönlichkeit.

Spezial Physik - Mathematik - Technik 3/2019

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Physik - Mathematik - Technik 3/2019: Die großen Rätsel des Universums

Extreme Phänomene, exotische Teilchen, ferne Welten - Dunkle Materie: Modifizierte Gravitation statt neuer Teilchen? • Schwarze Löcher: Die Saat der ersten Quasare • Hubble-Konstante: Streit um die Ausdehnung des Kosmos

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Literaturhinweise

Brown, M.: Is planet nine just a ring of icy bodies? Blog: http://www.findplanetnine.com/2019/01/is-planet-nine-just-ring-of-icy-bodies.html

Sefilian, A. A., Touma, J. R.: Shepherding in a self-gravitating disk of trans-neptunian objects. The Astronomical Journal 157, 2019

Shankman, C et al.: Consequences of a distant massive planet on the large semimajor axis trans-neptunian objects. The Astronomical Journal 153, 2017

Shankman, C. et al.: OSSOS VI. Striking biases in the detection of large semimajor axis trans-neptunian objects. The Astronomical Journal 154, 2017