Direkt zum Inhalt

Blick in die Forschung - Kurzberichte : Planet verursacht stellares Herzklopfen

Bislang kannten Astronomen induzierte Helligkeitsschwankungen, stellares Herzklopfen, nur von stark elliptischen Doppelsternsystemen. Nun wiesen sie erstmals nach, dass auch ein Planet seinen Stern zum Pulsieren bringen kann.
Der Gasriese HAT-P-2 b umläuft seinen Stern einmal alle 5,63 Tage auf einer stark elliptischen Umlaufbahn.Laden...

Normalerweise lässt sich ein Stern von seinen Planeten nicht sonderlich beeindrucken. Sicher: Ist ein Planet besonders groß oder besonders nah, so bringt er seinen Stern aus Sicht irdischer Astronomen ein wenig zum Wackeln, da sich der Massenschwerpunkt, um den die beiden kreisen, weiter weg vom Mittelpunkt des Sterns verlagert. So werden heutzutage routinemäßig Exoplaneten entdeckt. Aber dass ein Planet irgendwelche sonstigen Auswirkungen auf seinen Stern haben könnte, galt bislang als wenig wahrscheinlich bis unmöglich.

Zwar haben Wissenschaftler durchaus schon überlegt, ob und welchen Einfluss die Planeten unseres Sonnensystems auf unser Zentralgestirn nehmen könnten – oder zumindest der massereiche Jupiter. So gab es denn auch immer wieder Anläufe, die Sonnenaktivität mit den Planeten in Verbindung zu bringen, beispielsweise indem die planetarischen Drehmomente die Sonnenfleckenzyklen beeinflussen (siehe SuW 9/2013, S. 22, und 1/2015, S. 24). Bislang war aber keiner dieser Vorschläge überzeugend und so gilt auch weiterhin: Planeten sind – um es deutlich auszudrücken – zu klein, um ihren Stern zu beeinflussen ...

Juni 2017

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum Juni 2017

Kennen Sie schon …

41/2019

Spektrum - Die Woche – 41/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns den Nobelpreisen, Otto Lilienthal und der KI.

Exoplaneten - Wie die fernen Begleiter entstehen

Spektrum Kompakt – Exoplaneten - Wie die fernen Begleiter entstehen

Sind wir allein im Universum? Bei dieser Frage scheiden sich die Geister. Bisher ist unsere Suche nach Außerirdischen erfolglos geblieben - doch ferne Exoplaneten könnten sich als Oase des Lebens herausstellen. Begleiten Sie uns auf eine Reise in die habitablen Zonen fremder Sonnensysteme.

April 2017

Sterne und Weltraum – April 2017

Die Planeten von TRAPPIST-1: Wie ähnlich sind sie unserer Erde? Außerdem: Das Finale der Cassini-Mission, Alpha Centauri und Panoramafotografie

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

de Wit, J. et al.: Planet-induced Stellar Pulsations in HAT-P-2’s Eccentric System. In: The Astrophysical Journal Letters, 836:L17, 2017