Direkt zum Inhalt

Astronomie: Proto-Galaxienhaufen im frühen Universum

Astronomen um Dominik Riechers von der Cornell University (USA) haben mit dem Radioobservatorium ALMA in Chile die Galaxie AzTEC-3 untersucht. Deren Licht benötigt 12,6 Milliarden Jahre, um uns zu erreichen – wir sehen sie deshalb so, wie sie rund eine Milliarde Jahre nach dem Urknall aussah.

AzTEC-3 zählt zu den so genannten Submillimeter-Galaxien, die am hellsten bei Wellenlängen unterhalb eines Millimeters leuchten. In ihr entstehen pro Zeitintervall rund tausendmal so viele neue Sterne wie in der Milchstraße. Das Licht ihrer Sonnen wird von interstellarem Staub absorbiert und im Infrarotbereich wieder abgestrahlt. Die kosmische Expansion dehnt die Wellenlänge der Strahlung auf dem Weg zu uns, so dass Astronomen die Galaxie im Submillimeterbereich beobachten.

Die Messdaten lassen erkennen, dass wir AzTEC-3 relativ kurz nach der Verschmelzung mit einer anderen Galaxie sehen. Darüber hinaus entdeckten die Forscher drei weitere Galaxien in der kosmischen Nachbarschaft von AzTEC-3, die ähnliche Rotverschiebungen aufweisen und damit vergleichbare Entfernungen zu uns. Vermutlich gehören alle vier Galaxien, obwohl noch nicht gravitativ aneinandergebunden, zu einem Komplex. Sie könnten einen entstehenden Galaxienhaufen im Frühstadium präsentieren.

Kennen Sie schon …

Spektrum der Wissenschaft – 10/2021

»Spektrum der Wissenschaft« berichtet über die neue Vermessung des Weltalls, die Fragen zur kosmische Expansion klären könnte. Außerdem im Heft: Biodiversität - Artenvielfalt, Mumien aus dem Salzbergwerk, Proteinfaltung - Durchbruch dank künstlicher Intelligenz.

Spektrum - Die Woche – 35/2021

In dieser Ausgabe geht es um kleine Windräder hinter dem eigenen Haus, die Dimensionen unseres Universums sowie um die Frage, warum Impfdurchbrüche eher nicht tragisch sind.

Spektrum der Wissenschaft – Highlights 3/2021: Die großen Rätsel des Universums

Extreme Phänomene, exotische Teilchen, ferne Welten - Dunkle Materie: Modifizierte Gravitation statt neuer Teilchen? • Schwarze Löcher: Die Saat der ersten Quasare • Hubble-Konstante: Streit um die Ausdehnung des Kosmos

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!