Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Blick in die Forschung - Kurzberichte: Protoplanetare Scheiben in Schieflage

Die protoplanetaren Scheiben um das junge Doppelsternsystem HK Tauri, in denen Planetenbildung vermutet wird, sind auffällig gegeneinander geneigt. Eine solche Schieflage könnte ein Grund für beobachtete ungeordnete Umlaufbahnen von Planeten sein.
HK Tauri im Blick von Hubble und ALMA
Astronomen vom Swarthmore College und vom Exoplanet Science Institute der NASA in Kalifornien gelang es nicht nur, die protoplanetaren Scheiben zweier junger Sterne in einem Doppelsternsystem zu beobachten, sondern auch ihre Orientierungen zu ermitteln (siehe Bild oben). Sie nutzten dafür das in Chile betriebene Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA), dessen bis zu 64 Antennen interferometrisch als Riesenteleskop zusammenarbeiten. Das ermöglicht hohe Auflösungen in jenem Grenzbereich zwischen ferninfraroter Strahlung und hochfrequenten Radiowellen. Mit ihnen lassen sich protoplanetare Scheiben mit Durchmessern von einigen hundert Astronomischen Einheiten in nicht allzu großen Entfernungen auflösen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!