Direkt zum Inhalt

Paläontologie: Raubsaurier mit Hasenzahn



Der schreckliche Tyrannosaurus rex hatte einen schrecklich aus der Art geschlagenen Vetter: Incisivosaurus gauthieri. Der war offenbar harmlos wie ein Hase. Chinesische Forscher um Xing Xu vom Institut für Wirbeltierpaläontologie und Paläoanthropologie in Peking fanden jetzt seinen fast kompletten Schädel samt einiger Wirbelfragmente in der Nähe der Stadt Beipiao im Nordosten Chinas. Auf 128 Millionen Jahre geschätzt, ist Incisivosaurus das älteste bekannte Fossil eines Oviraptors. Charakteristisch für diese Tiergruppe war ihr seltsam geformter Vorderschädel, der einem Papageienschnabel ähnelte. Mit ihm plünderten sie vermutlich fremde Nester, worauf der Name „Eierräuber“ anspielt. Die Oviraptoren zählten zu den Theropoden: zweibeinigen Raubsauriern mit kurzen Armen und Krallenhänden. Damit waren sie entfernte Verwandte von Tyrannosaurus rex. Doch der neu entdeckte Oviraptor hatte ganz und gar nichts Räuberisches an sich: Mit seinen zwei Hasen- und den schmalen Backenzähnen mümmelte er wahrscheinlich friedlich Grünzeug. (Nature, 19.9.2002, S. 291)

Aus: Spektrum der Wissenschaft 11 / 2002, Seite 44
© Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft mbH

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!