Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten von Spektrum der Wissenschaft frei zugänglich.

Elektromobilität: Ausgebremst durch Rohstoffmangel?

In den nächsten Jahrzehnten sollen weltweit hunderte Millionen E-Autos auf die Straßen kommen. Deren ­Antriebsbatterien benötigen gewaltige Menge an Rohstoffen wie Lithium und Kobalt. Hier könnte es zu Engpässen kommen. Batterierecycling sollte bei der zukünftigen Rohstoffversorgung daher eine zentrale Rolle spielen.
Salinas-Grandes-Mine

Allem Anschein nach steht das Elektroauto vor dem großen Durchbruch. Entsprechend steigt der Bedarf an Technologiemetallen, um daraus die nötigen Antriebsbatterien herzustellen. Schon 2015 lösten etwa Lithium-Ionen-Batterien die Keramik- und Glasbranche als Hauptanwendungsgebiet für Lithium ab. Die Massenproduktion dieser Batterien bedarf großer Mengen an Schlüsselmaterialien, die sich nicht – oder nur bedingt – ersetzen lassen. Aber liegen überhaupt weltweit ausreichend Rohstoffe im Boden, um die Nachfrage der Autohersteller langfristig zu bedienen?

Neben der Verfügbarkeit spielen in der öffentlichen Debatte die ökologischen und sozialen Folgen der Rohstoffgewinnung eine immer stärkere Rolle. Denn die Grundstoffe leistungsfähiger Batterien stammen nicht selten aus Ländern, in denen niedrige Umweltstandards gelten; bisweilen befeuert ihre Förderung sogar Gewaltkonflikte. Auch um Imageschäden zu vermeiden, dürfte die Automobilindustrie daher ein großes Interesse daran haben, ausgediente Lithium-Ionen-Batterien so weit wie möglich zu recyceln und kritische Bestandteile wiederzuverwenden. In welchem Maße gelingt das bereits heute, und welchen Anteil an der Rohstoffversorgung kann Batterierecycling zukünftig realistisch abdecken? …

Juli 2018

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Juli 2018

Kennen Sie schon …

Energiespeicher - Akkus und Batterien der Zukunft

Spektrum Kompakt – Energiespeicher - Akkus und Batterien der Zukunft

Die Energiewende ist nur realisierbar, wenn neben neuen Energieträgern auch neue Energiespeicher eingesetzt werden. Wie steht es um Lithiumionenakkus, Redox-Flow-Batterien und Co? Und welche teils ungewöhnlichen Ideen werden noch diskutiert?

Spezial Physik - Mathematik - Technik 3/2018

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Physik - Mathematik - Technik 3/2018: Technik für morgen

Elektromobilität • Künstliche Intelligenz • Bitcoin • Autonomes Fahren • Quantencomputer • Blockchain • Neuronale Netze

Energiewende - Neue Materialien, alternative Verfahren

Spektrum Kompakt – Energiewende - Neue Materialien, alternative Verfahren

Die Energiewende stellt Forscher und Ingenieure vor einige Herausforderungen - schließlich geht es nicht nur darum, den Energieträgermix zu verändern, sondern auch um neue Materialien, mit denen sich die Energieausbeute steigern und die Speicherung von Überschüssen gewährleisten lässt.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Buchert, M. et al.: Strategien für die nachhaltige Rohstoffversorgung der Elektromobilität. Synthesepapier zum Rohstoffbedarf für Batterien und Brennstoffzellen. Öko-Institut e. V. im Auftrag der Agora Verkehrswende (Hg.), Berlin, 2017

Buchert, M., Sutter, J.: Aktualisierte Ökobilanzen zum Recyclingverfahren LithoRec II für Lithium-Ionen-Batterien (Stand 09/2016. Öko-Institut e. V. (Hg.), Berlin, 2016

Hagelüken, C.: Recycling of Li-Ion Batteries – Imperative for Sustainable E-Mobility. Advanced Automotive Battery Conference, Mainz 2018

International Energy Agency: Energy Technology Perspectives 2016 – Towards Sustainable Urban Energy Systems. 2016

U.S. Geological Survey: Mineral Commodity Summaries. 2018