Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Asteroidengürtel: Reise zur kosmischen Rumpelkammer

Mit der Sonde Dawn schickt die Nasa erstmals einen Kundschafter in die Region zwischen Mars und Jupiter.
Dawn bei Vesta und Ceres
Der Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter ist so eine Art unaufgeräumte Rumpelkammer unseres Planetensystems. Mehr als 100 000 Gesteinsbrocken ziehen dort ihre Bahnen um die Sonne. Es sind größtenteils trockene, staubige Objekte, die sich seit der Entstehung des Sonnensystems kaum verändert haben.

In diesen Gürtel entsendet die Nasa nun ihre Sonde Dawn (zu Deutsch »Dämmerung«), die Ende September startete. Das Raumschiff soll dort den Asteroiden Vesta und den Zwergplaneten Ceres besuchen. Dawn wird beide Himmelskörper auf engen Umlaufbahnen umrunden und dabei die Gelegenheit bekommen, einen Blick in längst vergangene Zeiten zu werfen. Denn die Brocken befinden sich heute noch in dem Zustand, in dem sie etwa zehn Mil­lionen Jahre nach Herausbildung unseres Sonnensystems waren.

Kennen Sie schon …

Spektrum der Wissenschaft – Den Kosmos vermessen

Vom Sonnensystem bis zu seltsamen Galaxien - Teleskope: Neue Blicke auf geheimnisvolle Strukturen • Galaxienkollisionen: Wenn Giganten verschmelzen • Braune Zwerge: Grenzgänger zwischen Stern und Planet

Sterne und Weltraum – Die Sonne so scharf wie nie

Die Sonne so scharf wie nie - Asteroid hautnah: Mission DESTINY+ zu Besuch bei Phaethon - Ferne Explosion: Ein Gammablitz gibt Rätsel auf - Himmlischer Herbst: Unser Rundgang mit den Highlights der Saison - Sternwarte La Plata.

Spektrum der Wissenschaft – Darwins Erbe

In dieser Ausgabe widmet sich Spektrum der Wissenschaft dem Thema Darwin und Evolution. Außerdem im Heft: Reise zu dem Zwergplaneten Ceres; wie neuronale Netze helfen, unser Gehirn zu verstehen; Süßwasser: Wird unsere Lebensgrundlage knapp?

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!