Direkt zum Inhalt

Leserreise: Eine Sonnenfinsternis in der chilenischen Schweiz

Am 14. Dezember 2020 bietet sich eine gute Gelegenheit, auf einer Leserreise das kosmische Naturschauspiel einer fast zweiminütigen totalen Sonnenfinsternis im »kleinen Süden« von Chile zu erleben. Diese Region in Patagonien erinnert wegen ihrer malerischen Kulisse auch an eine europäische Alpenlandschaft und wird deswegen im Volksmund »chilenische Schweiz« genannt.

Wir erleben bei dieser 13-tägigen Leserreise auf den Tagestouren und leichten Wanderungen bezaubernd türkisfarbene Gletscherseen, unberührte Regenwälder und im Hintergrund von idyllischen Dörfern schneebedeckte Vulkane. Geografisch gehört dieses Seengebiet zu Los Lagos und Araukanien, der Heimat der uralten Mapuche-Kultur. Die kontrastreichen Einflüsse der spanischen Kolonialisierer und der vor rund 150 Jahren eingewanderten deutschen und schweizerischen Siedler machen diese Reise neben den Naturschönheiten auch kulturell interessant:

Februar 2020

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum Februar 2020

Kennen Sie schon …

Februar 2020

Spektrum der Wissenschaft – Februar 2020

In dieser Ausgabe widmet sich Spektrum der Wissenschaft dem Bewusstsein. Außerdem im Heft: Kosmologie, Gene Drives und Universalität der Naturgesetze.

02/2020

Spektrum - Die Woche – 02/2020

In dieser Ausgabe lesen Sie unter anderem, wie Paare konstruktiv streiten, erfahren etwas über den Herkunftsort eines sich wiederholenden Radioblitzes und die besorgniserregende Hitzewelle im Pazifik

52/2019

Spektrum - Die Woche – 52/2019

Diese Ausgabe widmen wir den wissenschaftlich bedeutsamen Ereignissen des Jahres 2019. Mit dabei: das erste Bild eines Schwarzen Lochs, Googles Quantencomputer, Fridays for Future.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!