Direkt zum Inhalt

Bionik: Von der Natur inspiriert

Technische Innova­tio­nen aus der Wildnis.

Klettverschlüsse, Schmutz abweisende Beschichtungen, Nur­- flügel-Flugzeuge und Stahlkonstruktionen wie der Eiffelturm – die Natur hat Erfinder und Ingenieure in etlichen Bereichen inspiriert. Unzähliges können wir aber auch noch von ihr lernen: Farbpigmente, die nie verblassen, so wie bei Schmetterlingen. Glasherstellung mit Algen im Aquarium. Bergbau betreibende Pflanzen, die Gold am Feld gewinnen.

All das und mehr stellt die Physikerin Ille C. Gebeshuber in ihrem Buch vor. Ihr Forschungsgebiet, die Bionik, vereint Wissenschaft und Natur mit Technik und sogar Kunst. Jener Schmelztiegel der Diszi­plinen hat besonders in den zurückliegenden Jahren zahlreiche spannende Erkenntnisse hervorgebracht. ...

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!