Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Riechen: Nasentier Mensch

Der menschliche Geruchssinn gilt vielen als unterentwickelt. Zu Unrecht!
Eine junge Frau riecht an gelben Blumen.Laden...

Den Passanten auf dem Universitätscampus in Berkeley, Kalifornien, bot sich an einem Tag des Jahres 2005 ein sehr merkwürdiges Bild: Eine Studentin saß mit Knie- und Ellbogenschützern sowie Handschuhen bekleidet im Gras. Auf dem Kopf trug sie überdimensionierte Kopfhörer, und ihre Augen waren hinter einer Skibrille verborgen, deren Glas mit einem Stoff bezogen war.

Noch ungewöhnlicher als ihr Outfit war jedoch, was nun folgte: Die junge Frau senkte ihren Kopf und schnüffelte an der Grasnarbe. Sie kroch ein kurzes Stück vorwärts, witterte abermals und korrigierte ihre Richtung. Schnüffeln, kriechen, schnüffeln, kriechen – Meter für Meter ging es so voran, immer geradeaus. Nach ein paar Minuten zögerte sie plötzlich. Sie ließ ihren Kopf von der einen Seite zur anderen pendeln und bog schließlich scharf nach rechts ab.

Die Performance war Teil einer Studie, die der Neurobiologe Noam Sobel zusammen mit seinem Kollegen Jess Porter ersonnen hatte. Die beiden wollten herausfinden, ob Menschen einer Geruchsspur folgen können. Im Gras hatten sie dazu eine dünne Schnur versteckt, die sie zuvor in Schokoladenkonzentrat gebadet hatten. Die 32 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten ihre Umgebung weder sehen noch erfühlen. Auch Geräusche waren weitgehend ausgeblendet. Der einzige Sinn, auf den sie sich verlassen konnten, war ihre Nase ...

© Paolo Tagliaferri
Human sniffer
© Bloomberg Politics
Macron-Trump Handshake Under the Microscope
2/2018

Dieser Artikel ist enthalten in Gehirn&Geist 2/2018

Kennen Sie schon …

Ganz Ohr - In der Welt des Hörens

Spektrum Kompakt – Ganz Ohr - In der Welt des Hörens

Stille, Lärm, Musik - mit dem Hörsinn nehmen wir unsere akustische Umwelt wahr. Doch Tinnitus und Gehörverlust schränken bei so manchem die auditive Wahrnehmung ein.

31/2019

Spektrum - Die Woche – 31/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns dem Klimawandel, Hagelfliegern und dem bewussten Leben.

27/2019

Spektrum - Die Woche – 27/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns dem Bier, dem Gehirn und einer Eigen-OP.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Bushdid, C. et al.: Humans Can Discriminate More than 1 Trillion Olfactory Stimuli. In: Science 343, S. 1370-1372, 2014

Flohr, E.L. et al.: Sad Man's Nose: Emotion Induction and Olfactory Perception. In: Emotion 17, S. 369-378, 2017

Frumin, I. et al.: A Social Chemosignaling Function for Human Handshaking. In: eLife 2015;4:e05154

Kromer, J. et al.: Influence of HLA on Human Partnership and Sexual Satisfaction. In: Scientific Reports 6, 32550, 2016

Lübke, K. T. et al.: Pregnancy Reduces the Perception of Anxiety. In: Scientific Reports 7, 9213, 2017

McGann, J. P.: Poor Human Olfaction is a 19th-Century Myth. In: Science 356, 6338, 2017

Mutic, S. et al.: You Smell Dangerous: Communicating Fight Responses Through Human Chemosignals of Aggression. In: Chemical Senses 41, S. 35-43, 2016

Pause, B. et al.: Reduced Olfactory Performance in Patients with Major Depression. In: Journal of Psychiatric Research 35, S. 271-277, 2001

Pinto J. M. et al.: Olfactory Dysfunction Predicts 5-Year Mortality in Older Adults. In: PLoS ONE 9, e107541, 2014

Porter, J. et al.: Mechanisms of Scent-Tracking in Humans. In: Nature Neuroscience 10, S. 27-29, 2007

Prehn, A. et al: Chemosensory Anxiety Signals Augment the Startle Reflex in Humans. In: Neuroscience Letters 394, S. 127-130, 2006

Rozenkrantz, L. et al.: A Mechanistic Link between Olfaction and Autism Spectrum Disorder. In: Current Biology 25, S. 1904-1910, 2015

Sarrafchi, A. et al.: Olfactory Sensitivity for Six Predator Odorants in CD-1 Mice, Human Subjects, and Spider Monkeys. In: PLoS One 8, e80621, 2013