Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Automatisierung: Roboter für jedermann

Vom automatischen Altenpfleger bis zum ferngesteuerten Chirurgen: Bald werden Roboter alle Bereiche unserer Lebenswelt prägen – behauptet der Mitbegründer von Microsoft.
 Laden...
Merken Sie, dass Sie gerade die Geburt eines neuen Industriezweigs erleben? Die Geburt einer Industrie, die völlig neuartige Technologien entwickelt? Schon jetzt liefern einschlägige Unternehmen spezialisierte Geräte an die Industrie und junge Firmen bringen innovative Spielsachen, Geräte für Hobbybastler und andere interessante Dinge auf den Markt. Doch die Erfinder arbeiten nicht auf einer einheitlichen Grundlage, sie können sich an wenigen Standards orientieren. Neue Projekte sind komplex, der Fortschritt langsam und praktische Anwendungen noch selten. Das klingt aufregend und viel versprechend, aber keiner weiß genau, ob sich dieser Industriezweig durchsetzt – und falls ja, wann. Geschähe dies jedoch, würde er die Lebenswelt der Menschen tief greifend verändern.

Diese Sätze könnten den Zustand der Computerindustrie Mitte der 1970er Jahre beschreiben, als Paul Allen und ich die Firma Microsoft gründeten. Damals übernahmen große, teure Computer die Rechenarbeiten von Firmen, Regierungsbehörden und anderen Institutionen, während Forscher in der Industrie und an Universitäten Grundlagenwissen für das Informationszeitalter schufen. Intel hatte gerade den Mikroprozessor 8080 eingeführt und Atari verkaufte das beliebte Telespiel Pong. In Computerklubs organisierte Amateure versuchten herauszufinden, wofür diese neue Technologie gut sein könnte.
...
März 2007

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft März 2007

Kennen Sie schon …

Spezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 1/2020

Spektrum der Wissenschaft – Spezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 1/2020: Künstliche Intelligenz

Informatik: Der Siegeszug der neuronalen Netze • Lernalgorithmen: Maschinen imitieren kindlichen Verstand • Ethik: Ein Roboter muss auch Nein sagen können

44/2019

Spektrum - Die Woche – 44/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns dem Feinstaub, einem Bären und Allergien.

41/2019

Spektrum - Die Woche – 41/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns den Nobelpreisen, Otto Lilienthal und der KI.

Lesermeinung

6 Beiträge anzeigen

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!