Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Sonnensystem II: Romantische Nächte im Erdenschein

Venus hat mit ihrem Umlauf und ihrer Rotation so spezielle Resonanzverhältnisse zum Erdumlauf, dass ein erdsüchtiger Venusbewohner immer wieder ein eindrucksvolles Himmelsschauspiel genießen könnte. Auf dem Merkur dagegen gibt es das Schauspiel des Sonnenuntergangs zweimal hintereinander zu bewundern.

Wir Erdlinge haben es mit unserem Planeten schon ganz gut getroffen. Es ist nicht nur sein Abstand von der Sonne sehr stabil und innerhalb des für unser Leben zuträglichen Bereichs, auch der Anblick des Nachthimmels ist im Sonnensystem unübertroffen. Kein anderer Planet kann seinen Bewohnern derart romantische Mondscheinspaziergänge bieten, denn unser Mond ist von allen Trabanten, im Verhältnis zum jeweiligen Mutterplaneten, der mit Abstand größte.

Was allerdings den Anblick der anderen Planeten angeht, so ist zwar die Venus von der Erde aus ganz nett anzuschauen; aber die Erde bietet von der Venus aus in Opposition zur Sonne einen viel prachtvolleren Anblick. Dann nämlich stehen Sonne, Venus und Erde in gerader Linie; die Venus ist der Erde so nahe wie überhaupt möglich, und die Sonne in ihrem Rücken bestrahlt die volle der Venus zugewandte Erdhälfte.

Nur der Anblick der Venus vom Merkur aus in entsprechender Position kann dieses Erlebnis noch übertreffen, und zwar etwa um den Faktor 4. ...

Kennen Sie schon …

Sterne und Weltraum – Merkurs Schweif

Merkurs Schweif: Der Weg zum spektakulären Astrofoto - Wumms im All: Sonde DART kracht auf einen Asteroiden - Kuipergürtel: Ferner Staub findet ins innere Sonnensystem - Roter Planet: Bei der Opposition vom Mond verschluckt

Sterne und Weltraum – Meteore

Meteore: Kosmischer Staubregen - Zwergsterne: Winzlinge bringen Gasriesen hervor - Doppelsterne: Nebelgigant um System YY Hydrae - Schweifsterne: Die Kometen des Jahres 2021

Spektrum der Wissenschaft – Den Kosmos vermessen

Vom Sonnensystem bis zu seltsamen Galaxien - Teleskope: Neue Blicke auf geheimnisvolle Strukturen • Galaxienkollisionen: Wenn Giganten verschmelzen • Braune Zwerge: Grenzgänger zwischen Stern und Planet

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Artikel zum Thema