Direkt zum Inhalt

Editorial: Rückblicke

Liebe Leserin, lieber Leser,

vierzig Jahre und noch kein bisschen greise – so ließe sich das Radioteleskop bei Effelsberg in der Eifel kurz charakterisieren. Als es im Mai 1971 eingeweiht wurde und im August 1972 seinen regelmäßigen Beobachtungsbetrieb aufnahm, war es das größte voll bewegliche Einzelteleskop für die Radioastronomie auf der Welt. Seine innovative Konstruktion hatte sich als richtungsweisend für andere Geräte dieser Art erwiesen. Permanente Weiterentwicklungen seiner Technik und der Verbund mit anderen modernen Radioteleskopen auf der Erde und im Weltraum machen den 100-Meter-Riesen auch heute zu einem Präzisionsinstrument, dem noch eine große Zukunft bevorsteht. Richard Wielebinski, Norbert Junkes und Bernd H. Grahl vom Max-Planck-Institut für Radioastronomie (MPIfR) in Bonn berichten über die Geschichte des Effelsberger Teleskops und präsentieren stellvertretend für die reiche wissenschaftliche Ausbeute einige besondere Highlights aus der Forschung (siehe S. 36). Michael Kramer, einer der Direktoren am MPIfR gewährt im Interview einige Einblicke in seine Forschungsarbeit (siehe S. 34).

Anlässlich des Venusdurchgangs am 6. Juni 2012 unternahmen viele unserer Leser große Anstrengungen, um das letzte Ereignis dieser Art in unserem Jahrhundert zu beobachten. Nachdem wir bereits in unserer August-Ausgabe eine Auswahl der uns zugesandten Bilder veröffentlicht haben, lassen wir nun einige Leser mit ihren Erlebnisberichten zu Wort kommen (siehe S. 76). Einen weiteren Rückblick liefert Andreas Kammerer, der die wichtigsten Kometen des Jahres 2011 vorstellt – ein Beispiel für die systematische und wertvolle Arbeit der engagierten Amateurastronomen.

Sehr erfreut sind wir über die positive Resonanz auf unsere »AstroViews«. Während dieses Heft in Druck geht, erstellt der Astronom Klaus Jäger gerade die dritte Folge unserer Videoreihe. Wie die vorangegangenen Folgen kann sie unter www.sterne-und-weltraum.de/videos angeschaut werden.

Herzlichst grüßt Ihr

Uwe Reichert

September 2012

Dieser Artikel ist enthalten in Sterne und Weltraum September 2012

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!