Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Krebsmedizin: Mit Salmonellen gegen Tumoren

Maßgeschneiderte Darmbakterien, die sich in Krebsgewebe ansammeln, locken Immunzellen herbei und stacheln sie mit einem speziellen Protein zum Angriff an.
Salmonellen-KulturLaden...

Zu den Aufgaben des Immunsystems zählt neben der Bekämpfung von Krankheitserregern auch das Beseitigen entarteter Zellen. Letzteres gelingt den Abwehrkräften allerdings oft nur unzureichend, weil sich die körpereigenen kranken Zellen äußerlich relativ wenig von gesunden unterscheiden. Zudem präsentieren Krebszellen in der Regel auf ihrer Oberfläche spezielle Stoppsignale gegen Immunangriffe. Das Potenzial des Abwehrsystems versuchen Mediziner trotzdem zu nutzen. Eine Immuntherapie hätte verglichen mit einer klassischen Chemotherapie weniger Nebenwirkungen, weil gesundes Gewebe dabei weitgehend verschont bliebe. Bei vielen Studien dazu werden zuvor "blinde" Abwehrzellen so verändert, dass sie Entartetes nun erkennen und gezielt ausschalten.

Eine andere Strategie, um die Immunkräfte gegen Krebsgeschwülste zu mobilisieren, verfolgt ein Wissenschaftlerteam um die südkoreanischen Forscher Jin Hai Zheng und Jung-Joon Min. Die Gruppe setzt auf maßgeschneiderte Darmbakterien. Diese sollen sich im Tumor ansammeln und dort ein bestimmtes Protein abgeben – welches das Immunsystem als körperfremd erkennt. Daraufhin wird die Abwehr aktiv und attackiert den umliegenden Zellverband: Die Wucherung schrumpft ...

Februar 2018

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft Februar 2018

Kennen Sie schon …

48/2019

Spektrum - Die Woche – 48/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns dem Zucker, Rauchen und mathematischen Lösungen.

42/2019

Spektrum - Die Woche – 42/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns der Milch, den Alpen und dem Schleim.

30/2019

Spektrum - Die Woche – 30/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns Schmerzen, der Guillotine und Eichenprozessionsspinnern.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!