Direkt zum Inhalt

Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften: Sand im Getriebe des Arbeitsmarkts

Den Preis für Wirtschaftswissenschaften der schwedischen Reichsbank im Gedenken an Alfred Nobel erhielten Peter A. Diamond, Dale T. Mortensen und Christopher A. Pissarides für die Analyse von Reibungseffekten vergeben, die das ideale Funktionieren von Märkten beeinträchtigen.
Demonstration von Arbeitslosen
Versetzen wir uns zurück in schwarzmarktähnliche Verhältnisse. Viele Menschen haben Interesse an einer Ware, die man typischerweise nur einmal kauft, sagen wir einem Fernseher. Der wird von zahlreichen Händlern angeboten, die aber den nicht verhandelbaren Preis erst verraten, wenn man sie aufsucht und danach fragt. Dazu hat man nur einmal am Tag Gelegenheit. Die Preise sind nicht fix, sondern ändern sich täglich.

Der Kunde weiß nichts weiter über die Händler und kann sich auch mit seinesgleichen nicht verständigen. Die beste Strategie für ihn ist es deshalb, täglich nach dem Zufallsprinzip irgendeinen Händler aufzusuchen, bis der gebotene Preis ihm zusagt. Dabei sollte er sich innerlich eine Preisgrenze (einen cut-off price) setzen und auf jedes Angebot eingehen, das darunter liegt. Wenn er lange nichts Passendes findet, wird er seine Preisvorstellungen nach oben korrigieren oder eben aufs Fernsehen verzichten. ...

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!