Direkt zum Inhalt

Medizin & Biologie: Schmerz ohne Ende?

Millionen Menschen hier zu Lande haben schier unerträgliche chronische Schmerzen. Obwohl inzwischen viel über die biologischen Ursachen bekannt ist, lassen sie sich bislang nur schwer behandeln. Jetzt entdeckten Forscher einen entscheidenden Mitverursacher des Leids: Gliazellen.
NeuronenLaden...
Beim Aufprall rutschte Helens linker Fuß von der Kupplung, so dass ihr Knöchel gegen den Boden des Autos gedrückt und verdreht wurde. Zunächst fühlte es sich wie eine leichte Verstauchung an, erinnert sich die junge Engländerin. Nur: Die Schmerzen ließen einfach nicht nach, sondern wurden im Gegenteil sogar immer stärker. Schließlich lösten schon leichteste Berührungen das Gefühl aus, als schösse durch ihr Bein ein elektrischer Stromschlag. "Ich hatte solche Schmerzen, dass ich nicht mehr sprechen konnte, obwohl ich innerlich schrie", beschrieb Helen den Zustand, der sie die folgenden drei Jahre peinigen würde.

Schmerzen sind grundsätzlich sehr sinnvoll: Sie dienen als biologischer Alarm, als Warnruf des Körpers. Bei akutem Schmerz löst ein äußerer Reiz, etwa eine Gewebeverletzung, Signale aus, die über Nervenverbindungen zum Gehirn gelangen. Dort rufen sie die subjektive Schmerzwahrnehmung hervor. Sie soll vor allem verhindern, dass wir uns noch mehr verletzen.

Doch manchmal hört der Schmerz danach einfach nicht mehr auf, selbst wenn die Wunde bereits wieder verheilt ist. Oft werden dann auch normale Berührungen unerträglich. "Ich konnte nicht mehr duschen, das Wasser fühlte sich wie Dolchstöße an", erinnert sich Helen ...
November 2010

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum der Wissenschaft November 2010

Kennen Sie schon …

Dossier 4/2019

Gehirn&Geist – Dossier 4/2019: Die Eroberung des Gehirns

Die Eroberung des Gehirns: Wegweisende Methoden – neue Einsichten: Organoide: Minihirne aus dem Baukasten • Hirnscans: Was die bunten Bilder aussagen • Neuronale Netze: Dem Schaltplan auf der Spur

30/2019

Spektrum - Die Woche – 30/2019

In dieser Ausgabe widmen wir uns Schmerzen, der Guillotine und Eichenprozessionsspinnern.

Präzisionsmedizin - Der Patient im Fokus

Spektrum Kompakt – Präzisionsmedizin - Der Patient im Fokus

Mit zielgerichteten Therapien, die individuell auf den einzelnen Patienten zugeschnitten sind, bekämpfen Ärzte Krankheiten an der Wurzel.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!