Direkt zum Inhalt
Login erforderlich
Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich.

Psychoneuroimmunologie: Seelische Abwehrkraft

Stress und Hektik bringen die Körperabwehr in Schieflage. Doch optimistische Menschen sind davor eher gefeit - warum? Die Antwort liegt an der Schnittstelle zwischen Nerven- und Immunsystem verborgen.
Gesund trotz StressLaden...

Auf dem Flugticket hat sich eine dünne Staubschicht gebildet. Schon seit Wochen liest Verena Liebig immer wieder sehnsüchtig den blauen Aufdruck: "Frankfurt/Main – Sydney". Mit dunklen Ringen unter den Augen kämpft sie sich durch die letzten Diplomprüfungen, dann geht es endlich los. Nach dem Ende des Studiums eine Weltreise zu machen, war schon immer ihr Traum gewesen.
Doch kaum in Australien angekommen, kratzt plötzlich ihr Hals, die Glieder schmerzen, und der Kopf hämmert – klassische Symptome einer Grippe. Und so kommt es, dass sie die erste Woche der lang ersehnten Reise nichts weiter sieht als das rote Karomuster der Bettwäsche im Hostel.
"Leisure sickness", auf Deutsch Freizeitkrankheit, nennen Mediziner dieses Phänomen. Kaum ist der wochenlange Stress passee, macht der Körper schlapp. Dummerweise passiert das oft gerade dort, wo man sich besonders entspannt: im Urlaub. Eigentlich gehört Verena Liebig nicht zu den Menschen, die von jeder Grippewelle niedergestreckt werden. Was hat mein Immunsystem nur so durcheinander gebracht?, fragt sie sich ...

Kennen Sie schon …

22/2021

Spektrum - Die Woche – 22/2021

In dieser Ausgabe geben wir guten Rat, was gute Ratschläge angeht. Außerdem verraten wir, was man aus der bislang genauesten Karte des Universums lesen kann.

Corona-Pandemie - Alltag unter Ausnahmebedingungen

Spektrum Kompakt – Corona-Pandemie - Alltag unter Ausnahmebedingungen

Seit Frühling 2020 hat sich unser aller Alltag dramatisch verändert. Kontaktbeschränkungen, Maskenpflicht, Arbeiten im Homeoffice, Distanzunterricht sind die sichtbaren Folgen, häufig unsichtbar bleibt der schwierige Umgang mit Gefühlen wie Angst, Einsamkeit, Überforderung.

Gendermedizin - Wie das Geschlecht die Gesundheit beeinflusst

Spektrum Kompakt – Gendermedizin - Wie das Geschlecht die Gesundheit beeinflusst

Geschlecht und Gender bestimmen mit, ob und wann jemand eine Krankheit entwickelt, wie diese ausgeprägt ist, wann sie erkannt wird und wie gut Medikamente anschlagen. Die wissenschaftliche Untersuchung dieser Faktoren steht erst am Anfang.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen

Literaturtipp

Schubert, C.: Psychoneuroimmunologie und Psychotherapie. Schattauer, Stuttgart 2011


Quellen

Ader, R., Cohen, N.: Behaviorally Conditioned Immunosuppression. In: Psychosomatic Medicine 37, S. 333-340, 1975

Allen, K. et al.: Cardiovascular Reactivity and the Presence of Pets, Friends, and Spouses: The Truth About Cats and Dogs. In: Psychosomatic Medicine 64, S. 727-739, 2002

Bierhaus, A. et al.: A Mechanism Converting Psychosocial Stress into Mononuclear Cell Activation. In: Proceedings of the National Acadamy of Science of the USA 100, S. 1920-1925, 2003

Brydon, L. et al.: Dispositional Optimism and Stress-Induced Changes in Immunity and Negative Mood. In: Brain, Behavior, and Immunity 23, S. 810-816, 2009

McGowan, P. O. et al.: Epigenetic Regulation of the Glucocorticoid Receptor in Human Brain Associates with Childhood Abuse. In: Nature Neuroscience 12, S. 342-348, 2009

Cohen, F. et al.: Immune Function Declines with Unemployment and Recovers after Stressor Termination. In: Psychosomatic Medicine 69, S. 225-234, 2007

Cohen, S. et al.: Positive Emotional Style Predicts Resistance to Illness After Experimental Exposure to Rhinovirus or Influenza A Virus. In: Psychosomatic Medicine 68, S. 809-815, 2006

Davidson, R. J. et al.: Alterations in Brain and Immune Function Produced by Mindfulness Meditation. In: Psychosomatic Medicine 65, S. 564-570, 2003

Ditzen, B. et al.: Positive Couple Interaction and Daily Cortisol: On the Stress-Protecting Role of Intimacy. In: Psychosomatic Medicine 70, S. 883-889, 2008

Fang, F. et al.: Maternal Bereavement and Childhood Asthma-Analyses in Two Large Samples of Swedish Children. In PLoS One 6, e27202, 2011

Felitti, V. F. et al.: Relationship between Childhood Abuse and Household Dysfunction to many of the Leading Causes of Death in Adults. The Adverse Childhood Experiences (ACE) Study. In: American Journal of Preventive Medicine 14, S. 245-258, 1998

Fox, P. A. et al.: Immunological Markers of Frequently Recurrent Genital Herpes Simplex Virus and their Response to Hypnotherapy: A Pilot Study. In: International Journal of STD & AIDS 10, S. 730-734, 1999

Gouin, J.-P. et al.: The Influence of Anger Expression on Wound Healing. In: Brain, Behavior, and Immunity 22, S. 699-708, 2008

Kilpeläinen, M. et al.: Stressful Life Events Promote the Manifestation of Asthma and Atopic Diseases. In: Clinical & Experimental Allergy 32, S. 256-263, 2002

O'Cleirigh, C. et al.: Written Emotional Disclosure and Processing of Trauma are Associated with Protected Health Status and Immunity in People Living with HIV/AIDS. In: British Journal of Health Psychology 13, S. 81-84, 2008

Schedlowski, M., Pacheco-López, G.: The Learned Immune Response: Pavlov and Beyond. In: Brain, Bahavior, and Immunity 24, S. 176-185, 2010

Segerstrom, S. C., Sephton, S. E.: Optimistic Expectancies and Cell-Mediated Immunity: The Role of Positive Affect. In: Psychological Science 21, S. 448-455, 2010